Winterthur

11. Juli 2014 13:10; Akt: 11.07.2014 13:10 Print

Schüler verfolgen Dieb und nehmen ihm Beute ab

Mutige Berufsschüler haben in einer Winterthurer Turnhalle einen Garderobendieb gestellt und ihm die Beute abgenommen. Der Mann zückte ein Messer, flüchtete aber schliesslich.

storybild

In der Schönengrund-Turnhalle erwischten die Berufsschüler den Dieb. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in der Turnhalle des Primarschulhauses Schönengrund in Winterthur. Eine Klasse aus einer nahen Berufsschule hatte dort Sportunterricht. Einer Schülerin fiel ein ihr unbekannter Mann auf, der im Gebäude herumschlich. Der Unbekannte hatte in der Damengarderobe mehrere Portemonnaies und Handys in seinen Rucksack gesteckt, wie die Stadtpolizei Winterthur am Freitag mitteilte.

Die junge Frau informierte ihre Klasse, worauf mehrere Mitschülerinnen und Mitschüler den Dieb zu Fuss verfolgten und stellen konnten. Daraufhin fuchtelte dieser mit einem Sackmesser herum. Die rund ein Dutzend Verfolgerinnen und Verfolger liessen sich davon aber nicht beirren, schnappten sich den Rucksack mit den gestohlenen Gegenständen drin und flüchteten. Auch der Unbekannte suchte das Weite. Die Stadtpolizei ermittelt nun nach dem Täter.

«Wir raten grundsätzlich eher davon ab, Täter zu verfolgen und zu stellen», sagt Stapo-Sprecherin Bianca Lussi. Wenn aber eine ganze Gruppe einer einzelnen Person gegenüberstehe, sei dies ein anderer Fall. «Es kommt auf das Kraftverhältnis an.»

(rom)