Zürcher Kreis 8

15. März 2016 12:51; Akt: 15.03.2016 14:04 Print

Schwan ohne Kopf in Alusammelstelle

Angestellte von Entsorgung & Recycling haben am Montag einen geköpften Schwan in einer Alusammelstelle im Kreis 8 gefunden. Die Stadtpolizei leitete Ermittlungen ein.

storybild

In dieser Tonne wurde ein Schwan ohne Kopf gefunden. (Bild: Stapo Zürich)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine schreckliche Entdeckung machten zwei Mitarbeitende von Entsorgung & Recycling Zürich, als sie am Montagnachmittag einen Aluminium-Reststoffbehälter an der Verzweigung Feldeggstrasse/Seefeldquai leeren wollten:
Im Innern des Behälters fanden sie einen toten Schwan ohne Kopf, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte. Die ERZ-Angestellten brachten den Tierkadaver zur Wasserschutzpolizei der Stadtpolizei Zürich beim Tiefenbrunnen.

Der Kopf des Tieres ist bis jetzt nicht gefunden worden. Die Stadtpolizei Zürich hat zusammen mit dem Wildhüter von Grün Stadt Zürich Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere geht es nun darum, abzuklären, ob ein Delikt vorliegt oder ob der ausgewachsene Höckerschwan möglicherweise durch ein Wildtier oder einen Hund verbissen worden ist.

Erst Ende Februar wurde eine schwer verletzte Zwergziege in der Kadaversammelstelle in Grüningen ZH gefunden – das Tier starb später. Wer sie dort deponierte, ist unklar.

(som)