15. April 2005 03:40; Akt: 15.04.2005 00:40 Print

Sexuelle Übergriffe nehmen zu

Die Zahl der schweren Sexualdelikte in der Stadt Zürich hat im letzten Jahr um rund 45 Prozent zugenommen.

Fehler gesehen?

Laut Polizeikommandant Philipp Hotzenköcherle wurden 2004 insgesamt 85 Fälle von Vergewaltigung, sexueller Nötigung oder Schändung zur Anzeige gebracht. Im Vorjahr waren noch 59 Anzeigen bei der Stadtpolizei eingegangen. «Grund dafür ist eine erhöhte Bereitschaft, Anzeige zu erstatten, aber vermutlich auch die zunehmende Gewaltbereitschaft», so Hotzenköcherle. Die Sexualdelikte wurden laut Polizei meist im familiären Bereich, aber auch im Sex-Milieu verübt. Im ersten Quartal des laufenden Jahres wurden bereits 25 neue Fälle gemeldet.

(san)