Am Zürichsee

24. Juli 2014 11:07; Akt: 24.07.2014 11:11 Print

Sirenen reissen Bewohner aus dem Schlaf

Wegen eines Sirenen-Fehlalarms sind um Mitternacht viele Bewohner in der Region Meilen ZH aus dem Schlaf gerissen worden. Grund dafür war eine technische Störung.

storybild

An drei Standorten in Meilen heulten die Sirenen versehentlich. (Bild: Keystone/urs Jaudas)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Missgeschick passierte in der Nacht auf Donnerstag kurz vor 24 Uhr. Wegen einer technischen Ursache heulten die Sirenen an drei Standorten in Meilen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Diese waren auch auf der gegenüberliegenden Seeseite sehr gut hörbar.

Aufgrund des Fehlalarms telefonierten Dutzende von besorgten Bewohnerinnen und Bewohnern in die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich. Diese weist in der Mitteilung darauf hin, dass man im Fall eines Sirenenalarms umgehend das Radio einschalten muss.

So informierten Radio SRF 1, 2 und 3 in der vergangenen Nacht denn auch über den Fehlalarm und wiederholten die Entwarnung in Abständen von zehn Minuten.

(rom)