Zürich

25. Oktober 2019 04:51; Akt: 25.10.2019 13:07 Print

Spanner filmt Frauen beim Urinieren auf dem WC

von Jennifer Furer - Ein Spanner hat Frauen in Zürcher S-Bahnen eine Kamera unter den Rock gehalten und sie gefilmt. Die Videos stellte er auf eine Porno-Site. Jetzt ermittelt die Polizei.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kamera ist auf Kniehöhe und filmt gegen oben. Die Person, die sie hält, führt sie unauffällig unter den Rock einer Zugpassagierin. Man sieht ihren Slip knapp zwei Minuten lang. Dann filmt die Kamera das Gesicht der Frau. Neben ihr stehen andere Passagiere.

Das knapp dreiminütige Video des Spanners landet auf einer internationalen Porno-Website. Auf dem Profil sind einige andere Videos zu sehen, die der Spanner heimlich aufgenommen hat. Sie zeigen Frauen auf einer öffentlichen Toilette beim Urinieren.

Polizei bittet Betroffene, sich zu melden

Die Videos haben bereits mehrere Tausend Klicks. Glaubt man dem Profil auf der Porno-Site, steckt eine 28-jährige Frau aus Winterthur hinter den Filmen.

Bisher hatte die Kantonspolizei Zürich keine Kenntnis der Videos, wie sie auf Anfrage von 20 Minuten sagt. Sie bittet Betroffene, sich zu melden. Videos von Personen ohne deren Zustimmung zu machen, sei ohnehin verboten. Sollte jemand merken, dass er heimlich gefilmt worden sei, habe er das Recht, die Löschung der Daten zu verlangen. Zudem sollte die Polizei beigezogen werden.

Inhalt bei Porno-Site melden

Die Porno-Website schreibt auf Anfrage von 20 Minuten, dass sie eine Free-Tube-Seite sei, bei der Nutzer Inhalte für andere Nutzer uploaden könnten. Bei einem Upload müsse jede Person die Nutzungsbedingungen bestätigen, dass ihr die Inhalte gehören und sie die Berechtigungen von allen involvierten Personen hat.

«Jede Person, die sich betroffen fühlt, soll sich via E-Mail melden und der Support wird sich darum kümmern und Inhalte löschen, wenn nötig», heisst es weiter.