Zürich

14. Februar 2011 23:00; Akt: 14.02.2011 20:33 Print

Spektakulärer Plakate-Fund

«Fundort Kino – Archäologie im Kino Radium» heisst eine Ausstellung, die seit gestern im Haus zum Rech am Neumarkt 4 in Zürich zu sehen ist.

storybild

Ein Mitarbeiter der Stadtarchäologie zeigt, wo er die Plakate sichergestellt hat. (Foto: Amt für Städtebau Zürich)

Fehler gesehen?

Sie zeigt rund 100 Plakate aus der Frühzeit der Zürcher ­Kinematographie, die im Haus des einstigen Kinos Radium an der Mühlegasse 5 gefunden wurden. Das zuletzt als Sex­kino genutzte Radium war 2008 geschlossen worden. Danach begannen die Umbauarbeiten, begleitet von der städtischen Archäologie und Denkmalpflege. Dabei wurden die Plakate sowie Programmzettel und Filmzeitschriften aus den Jahren 1911 bis 1914 entdeckt. Die Stadtarchäologen gehen davon aus, dass diese in der Holzvertäfelung über dem Dachvorsprung versteckt wurden. Der Grund dafür bleibe allerdings rätselhaft. Aus filmhistorischer Sicht sei der Fund spektakulär. In Plakatsammlungen seien ­Affichen aus der frühen Stummfilmzeit Raritäten.