12. April 2005 04:19; Akt: 11.04.2005 23:19 Print

Streunender Hund liess Einbrecherbande auffliegen

Eine fünfköpfige Einbrecherbande konnte dank einem Hund verhaftet werden.

Fehler gesehen?

Der Haupttäter, ein 24-jähriger Schweizer, wurde durch die Polizei kontaktiert, weil sein Hund herumstreunte. In seiner Wohnung fanden die Beamten Diebesgut im Wert von 86000 Franken.

Zusammen mit seinen Komplizen hatte er bei acht Einbrüchen in Geschäftsliegenschaften Zigarettenstangen, Computer und diverses Zubehör gestohlen.