Flughafen Zürich

23. September 2018 14:58; Akt: 23.09.2018 15:42 Print

Starke Winde machen Piloten das Leben schwer

Am Flughafen Kloten sorgen starke Seitenwinde dafür, dass die Flugzeuge teils in Schräglage starten und landen müssen.

Flughafen Zürich spürt bereits Sturmtief Fabienne. (Video: Leser-Reporter Marc Stegmann)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Pünktlich zum astronomischen Herbstanfang hat sich mit Sturmtief Fabienne ein Wetterumschwung angekündigt. In luftigen Höhen bekommen Piloten und Passagiere bereits am Sonntagmorgen einen Vorgeschmack darauf, was im Verlauf des Abends wettertechnisch auf die Schweiz zukommen könnte. Bei Start und Landung haben sie mit starken Seitenwinden zu kämpfen, wie Videos eines Leser-Reporters beweisen.

Aus welcher Richtung die Flieger landen bestimmt die Flugsicherungsgesellschaft Skyguide, wie der Flughafen Zürich mitteilt. Am Sonntagnachmittag wird man wohl von einem Anflug aus dem Norden auf einen aus dem Osten wechseln und so gegen den starken Westwind die Landung in Kloten durchführen.

Alles rund um Sturm Fabienne im Ticker

Der Wetterdienst MeteoNews warnt zudem wegen Orkanböen vor dem Aufenthalt in der Nähe von Bäumen. Äste könnten brechen. In Zürich erwägt die Polizei rund um die Brandruine beim Bahnhofplatz Strassen wegen Einsturzgefahr zu sperren. Wie sich das Wetter weiter entwickelt erfahren Sie in unserem Ticker.


(dmo)