Ausgesetzte Büsi

08. Januar 2016 07:13; Akt: 08.01.2016 07:13 Print

Tierheim rettet Merry und Christmas vor Kälte

Nach Weihnachten wurde es den Besitzern wohl zu viel – so setzten sie zwei junge Katzen neben einem Zürcher Tierheim aus. Sie hätten leicht erfrieren können.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neben einer Hecke vor dem Tierheim Surber beim Hönggerberg fanden die Betreiber am 26. Dezember einen herrenlosen Katzentransportkorb – umgehend nahmen sie den Korb nach drinnen an die Wärme.

«Wir fanden zwei kleine Kätzchen in der Box, ohne Decken oder Tücher», sagt Daniela Siegrist-Surber. Draussen sei es kalt gewesen. «Nicht auszumalen, was passiert wäre, wenn wir die beiden nicht gefunden hätten», so die Tierpflegerin.

Waren es Weihnachtsgeschenke?

Sie vermutet, dass die Büsi ausgesetzt wurden, weil ihre Besitzer überfordert waren. «Ich halte es für möglich, dass die Tiere als Weihnachtsgeschenke herhalten mussten.» Den Feiertagen haben die Katzen nun auch ihre Namen zu verdanken. Die Betreiber des Tierheims tauften sie kurzerhand auf «Merry» und «Christmas».

Eine Inspektion beim Tierarzt ergab, dass die beiden Weibchen gesund und gut ernährt waren. Siegrist-Surber sagt: «Sie sind rund sieben Monate alt und sehr aufgestellt – ich verstehe nicht, wie man sie einfach so aussetzen kann.»

Anzeige gegen unbekannt

Die Betreiber des Tierheims haben nun bei der Stadtpolizei Zürich Anzeige gegen unbekannt erstattet. «Das ist eine Straftat», sagt Siegrist-Surber. Die Polizei habe die Transportbox beschlagnahmt, um sie auf Fingerabdrücke zu prüfen.

Dieses Vorgehen war bereits in der Vergangenheit erfolgreich: Im Oktober konnte ein ETH-Tierpfleger überführt werden, der eine exotische Wasseragame ausgesetzt hatte – ebenfalls vor dem Tierheim Surber.

(ced)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ueli ulrich am 08.01.2016 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gschenke gleich Abfall

    Wann werden gewisse Menschen merken, dass Tiere keine Waren sind und auch niemals ein Weihnachtsgeschenk sein kann und darf, das man einfach mal so entsorgen kann. Pfui!!!!

    einklappen einklappen
  • Natalie am 08.01.2016 07:29 Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Welt

    Wie kann man sowas nur machen! Ich hoffe das alle Menschen die gemein zu Tieren und auch zu Menschen sind das selbe erleben müssen. Es gibt zuviele böse Menschen auf dieser Welt.

    einklappen einklappen
  • Serge am 08.01.2016 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Happy 2016

    Ich hoffe die beiden finden ein schönes neues zuhause! Für das neue Jahr nur das beste... Kann ja nur noch besser werden!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ralf am 09.01.2016 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur Neidisch

    An Thomas was heisst tiermessi ?? Meine 6 Katzen. Sind geimpft , alles was sie brauchen , wohne auf zweistockwerke , die können in den Garten die Habens sehr schön , Katzen Bäume und das beste Futter. Bevor so eine Aussage von dir Thomas , werde ich eher 100 Katzen aufnehmen als so ein Spinner

    • thomas am 09.01.2016 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ralf

      Mit deiner aussage erinnerst du mich an die katzenlady von den simpsons. Keine sorge, du musst mich bestimmt nicht aufnehmen. Selbst wenn ich es nötig hätte würde ich lieber im freien schlafen als in deinem "katzenzoo".

    • thomas am 09.01.2016 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ralf

      auf was soll ich neidisch sein? Zerstörte möbel, katzenhaare in der ganzen wohnung, katzenklo in der wohnung? Lass mich kurz nachdenken......NEIN, nicht wirklich.

    • thomas am 09.01.2016 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ralf

      Ab wieviel katzen ist man eigentlich ein tiermessie?7, 20, 50, 100 oder erst ab 101?

    einklappen einklappen
  • pia pia am 08.01.2016 23:39 Report Diesen Beitrag melden

    Love

    Die beiden werden sicher was liebevolleres finden und diejenige die sowas übers Herz gebracht haben werden sicherlich noch dafür bezahlen... auf die eine oder andere Weise

  • Tanja am 08.01.2016 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Traurig aber ich bin noch froh haben sie sie vordem Tierheim abgestellt. Die ganz perfiden Leute werfen sie in die Tonne oder setzen sie weit weg im Wald aus. Manchmal sogar angebunden damit sie nicht gefunden werden:-((

  • Katzenmami am 08.01.2016 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht noch schlimmer

    Ich finde es auch schlimm aber man hat sie wenigstens vor's Tierheim gebracht. Meine Tochter (damals 11J), beobachtete auf dem Schulweg wie ein Mann mit einer Schachtel in den Wald ging. Als er ohne Schachtel wieder raus kam, ging sie in den Wald u fand die Schachtel mit zwei süssen ca 10 Wochen alten Büsis. Sie hat viel Mut damit bewiesen. Noch am gleichen Abend hatten sie u ihre Freundin ein neues Plätzli für die Zwei gefunden. Fazit: zuerst überlegen bevor man sich Tiere anschafft. Und immer aufmerksam sein...

  • Ralf am 08.01.2016 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    O die armen Tiere , habe sechsKatzen würde keine fürGeld geben, die geben so viel Liebe . Hoffentlich finden sie diese Tierqäuler und einesaftige Busse das es weh macht .

    • thomas am 09.01.2016 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ralf

      Mit 6 katzen, zählt man da schon als tiermessie?

    einklappen einklappen