Zürich

06. Dezember 2019 09:15; Akt: 06.12.2019 10:52 Print

Mann (28) nach Kollision mit Tram schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Tram wurde ein Fussgänger in Zürich schwer verletzt. Der Trambetrieb war für längere Zeit eingeschränkt.

Schwerer Unfall beim Limmatplatz in Zürich. (Video: BRK)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitagmorgen kam es an der Limmatstrasse in Zürich zu einem Unfall mit einem Tram. Die Strecke zwischen dem Bahnhofquai und Escher-Wyss-Platz war für den Trambetrieb der Linien 4/6/13 in beiden Richtungen gesperrt.

Wie Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage bestätigt, wurde ein Fussgänger schwer verletzt. Der 28-Jährige musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Nach Informationen von 20 Minuten erlitt der Mann schwere Kopfverletzungen.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen die Angaben zum Unfallhergang an der Haltestelle Dammstrasse machen können. Der Unfallhergang ist unklar und wird durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich untersucht. Der Tramverkehr war zwischen Hauptbahnhof und Escher-Wyss-Platz bis ca. 9 Uhr unterbrochen

(fss)