FC Bassersdorf

23. Juni 2011 18:29; Akt: 23.06.2011 18:37 Print

Trikots, Hosen, Stulpen - alles weg

Der Fussballclub Bassersdorf muss für die nächste Saison neue Tenues kaufen. Diebe stiegen des Nachts in die Wäscherei ein und liessen die ganze Clubbekleidung mitgehen.

storybild

Diese Tenues der 1. Mannschaft sind jetzt Diebesgut.

Fehler gesehen?

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, sind in der Nacht zum Donnerstag Unbekannte in den Lagerraum einer Textilreinigung in Bassersdorf eingebrochen. Sie stahlen fünf dort bereit stehende Sporttaschen. In diesen befand sich Sportbekleidung im Wert von 25'000 Franken.

Dabei handelte es sich um 200 Trikots, 100 Hosen und 100 Stulpen der 1. Mannschaft und des Nachwuchs-Teams - drei vollständige Sätze Wettkampf- und zwei Sätze Trainingstenues. Die Spielerkleidung hat verschiedene Grössen und ist mit dem Clubsignet bedruckt.

«Die Tenues sind längst im Osten»

Ati Michos, Präsident des FC Bassersdorf, betont aber, der Verein könne sein letztes Saison-Spiel am kommenden Sonntag trotz des Diebstahls in Vereinstrikots bestreiten - es gebe noch einen Reservesatz Tenues.

«Anschliessend haben wir dann - zum Glück - genügend Zeit, neue Tenues zu kaufen», so Michos. Er vermutet, die gestohlenen Tenues seien «längst im Osten», wo ein Verein eine Ausstattung gebraucht habe. Denn die Taschen wurden offenbar gezielt aus dem Lagerraum entwendet.

Wer hinter dem Einbruch stecken könnte, weiss Michos nicht. Der Verein habe wöchentlich Ware in der Textilreinigung. Und: «Von den 800 Migliedern wissen viele, wo unsere Tenues gewaschen werden», so der Vereinspräsident.

(ann/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.