Dübendorf ZH

28. Dezember 2011 21:20; Akt: 28.12.2011 21:23 Print

Unbekannter fackelte Mini ab

Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Mittwoch in Dübendorf einen abgestellten Mini in Brand gesteckt. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 15 000 Franken, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Fehler gesehen?

Verletzt wurde niemand. Ein Passant hatte kurz nach 1.30 Uhr an der Birchlenstrasse das Auto in Vollbrand gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte die Flammen rasch unter Kontrolle bringen und das Feuer löschen. Der Passant hat laut der Polizei einen Tatverdächtigen gesehen. Dieser sei etwa 1,65 Meter gross und von schlanker, sportlicher Statur. Der Unbekannte trug einen grauen Kapuzenpulli sowie dunkle Hosen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michael am 29.12.2011 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    MINI COOPER

    Das finde ich eine frechheit, ich selber habe auch ein MINI und bin froh das es nicht meiner war in Dübendorf. Die Kriminaltät war schon immer in Dübendorf abnormal leider.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michael am 29.12.2011 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    MINI COOPER

    Das finde ich eine frechheit, ich selber habe auch ein MINI und bin froh das es nicht meiner war in Dübendorf. Die Kriminaltät war schon immer in Dübendorf abnormal leider.