Galgenen SZ

25. November 2019 10:18; Akt: 25.11.2019 13:28 Print

Unfall-Fahrer hat Audi R8 gestohlen

Das Unfallfahrzeug ist vor dem tödlichen Crash in Galgenen SZ in Amriswil TG gestohlen worden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Tag nach dem spektakulären Unfall in Galgenen SZ ist klar: Der Audi gehörte nicht dem Unfallfahrer. «Die Ermittlungen haben ergeben, dass das Unfallfahrzeug zuvor bei einem Einschleichdiebstahl in Amriswil TG gestohlen worden war», heisst es in der Medienmitteilung der Kantonspolizei Schwyz.

Auch die Nummernschilder seien von einem anderen Fahrzeug entwendet und am Audi angebracht worden. Gegenüber 20 Minuten bestätigt die Polizei, dass es sich beim Unfallauto um einen Audi R8 handelt.

Der Fahrer des Autos starb auf der Unfallstelle. Seine Identität ist immer noch unklar. «Die Ermittlungen zur Identität des Verstorbenen laufen», heisst es in der Polizei-Mitteilung.

«Auto flog in 1. Stock», Haus fing Feuer

Der Mann hatte sich am Sonntagmorgen kurz nach 4.30 Uhr in Lachen SZ einer Polizeikontrolle entzogen und raste mit massiv überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Galgenen davon. Die Polizei verlor den Kontakt zum Fahrzeug.

In Galgenen kollidierte der Autofahrer mit einem Kreisel und krachte anschliessend in die Fassade eines Wohnhauses. Im Unfallfahrzeug brach sofort ein Brand aus. Das Feuer sprang auf das Haus über, das vollständig ausbrannte. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf ein angebautes Gebäude verhindern.

Das Wohnhaus an der Kantonsstrasse wurde total beschädigt. Die Hausbewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.