Effretikon ZH

02. Oktober 2019 19:34; Akt: 02.10.2019 19:34 Print

Töfffahrer (20) muss nach Sturz ins Spital

Im Feierabendverkehr kam es auf der A1 bei Effretikon zu einem Unfall. Ein Töfffahrer kam auf der nassen Fahrbahn zu Fall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Autofahrer auf der A1 brauchten am Mittwochabend viel Geduld. Aufgrund eines Unfalls staute es sich zwischen Brüttisellen und Effretikon in Fahrtrichtung St. Gallen.

Ein Leser-Reporter spricht von einem schlimmen Verkehrsunfall. Er sagt: «Es sieht übel aus. Ein Töff ist komplett kaputt.» Die Polizei bestätigt auf Anfrage einen Unfall mit einem Töff. Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich sagt: «Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte ein 20-jähriger Mann mit seinem Motorrad von Effretikon herkommend auf die A1 Richtung St. Gallen gefahren sein.»

Verletzungen unbestimmter Schwere

Dabei stürzte er mit seinem Motorrad aus bislang nicht bekannten Gründen. Besson weiter: «Er kollidierte auf dem Normalstreifen der A1 leicht mit einem Lieferwagen und prallte anschliessend heftig gegen die Mittelleitplanke.»

Der 20-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmter Schwere und musste mit einem Krankenwagen ins Spital gebracht werden. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wegen des Verkehrsunfalls musste der betroffene Abschnitt der A1 einspurig geführt und die Einfahrt Effretikon durch die Feuerwehr gesperrt werden. Mittlerweile konnte die Absperrung aufgehoben werden.

(fss)