12. April 2005 04:33; Akt: 11.04.2005 23:17 Print

Uni-Prüfungen: 54 müssen nochmals ran

Morgen Nachmittag findet an der Uni Zürich die Wiederholung der «gestohlenen» Wirtschaftsprüfungen statt.

Fehler gesehen?

54 von 84 Studenten müssen nochmals antraben.

Ihre Prüfungen waren Ende Februar auf unbekannte Weise aus einem Büro des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung verschwunden. Die Universität hatte damals Anzeige gegen unbekannt erstattet (20 Minuten berichtete). Laut Kantonspolizei gibt es allerdings nach wie vor keine Hinweise über den Verbleib der Prüfungen oder einen möglichen Täter.

Unter den Studenten wird gemunkelt, dass die Unterlagen nicht gestohlen, sondern «verhühnert» wurden. Der verantwortliche Assistent hält daran fest, dass die Prüfungen verschwunden waren, als er damals in sein Büro zurückkehrte.

Die verärgerten Studenten mussten in der Zwischenzeit nochmals tagelang für die Ersatzprüfung büffeln.

(san)