Zürich

07. Juli 2016 05:50; Akt: 07.07.2016 05:50 Print

Vegi-Papst Rolf Hiltl wird zum Nachtleben-König

Bisher wurde nur in der Hiltl-Filiale an der Sihlstrasse getanzt. Nun plant Inhaber Rolf Hiltl an der Europaallee einen zweiten Club – ein dritter entsteht an der Langstrasse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn die Leute keinen Hunger mehr haben, stehen am Wochenende im Hiltl an der Sihlstrasse DJs hinter dem Mischpult. Dann verwandelt sich das vegetarische Restaurant in einen Nachtclub.

Umfrage
Gehen Sie gerne in den Hiltl-Club?
13 %
29 %
58 %
Insgesamt 314 Teilnehmer

Weil dies laut Inhaber Rolf Hiltl so gut läuft, plant er nun einen weiteren Club im kürzlich eröffneten Hiltl Sihlpost an der Europaallee. Ein Baugesuch wurde am Mittwoch im «Tagblatt der Stadt Zürich» publiziert. Das Konzept sei ähnlich wie an der Sihlstrasse, sagt Hiltl: «An gewissen Abenden wird das Restaurant zum Clubbetrieb umfunktioniert.» Dabei werde stets unterschiedliche Musik gespielt.

Pelzverbot gilt in allen Clubs

Die Europaallee sei für das Nachtleben besonders geeignet, findet Hiltl: «Sie ist mit dem ÖV gut erreichbar, es sind dort viele Menschen unterwegs und es gibt keine Wohnungen in der direkten Nachbarschaft.» Mit den SBB und den umliegenden Firmen habe man sich bereits abgesprochen: «Sie sind alle einverstanden.» Ob und wann die Stadt die Bewilligung erteile, sei aber ungewiss.

Sicher ist hingegen, dass es in der künftigen Filiale an der Langstrasse einen Clubbetrieb geben wird – diese wird im März 2017 eröffnet. Dass er sich durch drei Clubs selbst konkurrenziert, befürchtet Hiltl nicht: «Die Clubvielfalt ist in Zürich schon jetzt gross, und natürlich werden wir das Musikprogramm aufeinander abstimmen.» Etwas ist aber in allen Hiltl-Clubs stets gleich: Wer echten Pelz trägt, kommt nicht rein.

(som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geldvorgott am 07.07.2016 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uiui...

    ...so viel im Nachtleben mitmischen Herr Hiltl. Lässt sich das mit dem lieben Gott vereinbaren....;-)

  • Orinella am 07.07.2016 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Oha, jetzt wird's langweilig

    Hiltl ist zu stark präsent. Wenn eine gewisse Grösse überschritten wird, verliert es automatisch an Qualität. Ladenketten haben was unsympatisches. Lieber mal junge, innovative Leute mit ihren Ideen den Vorrang lassen.

  • LarsIller am 07.07.2016 06:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    I like

    Die Restaurants von ihm gefallen mir sehr gut. Gutes Essen, gute hausgemachte Ice Tee und gutes Ambiente. Und das Beste daran; kein Tier musste die schreckliche Haltung und Transport in den Schlachthof durchmachen. Ich hoffe, er bleibt weiterhin auf Erfolgskurs.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Monika am 07.07.2016 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tirolerin

    Tolle Lokale super nette Angestellte und das Essen hammer.Man muss manchmal staunen was es so im Angebot hat.Kompliment sowas fehlt noch in Innsbruck.

  • Orinella am 07.07.2016 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Oha, jetzt wird's langweilig

    Hiltl ist zu stark präsent. Wenn eine gewisse Grösse überschritten wird, verliert es automatisch an Qualität. Ladenketten haben was unsympatisches. Lieber mal junge, innovative Leute mit ihren Ideen den Vorrang lassen.

  • David am 07.07.2016 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Findiguet

    Seit er seinen ersten Club pelzfrei gemacht hat, ist mir sein Nightlife-Konzept sympathisch. Kann gerne noch 10 weitere Clubs eröffnen (gibt in ZH genug, die an deren Stelle geschlossen werden dürften...) Ein Mann der Taten, solche Macher brauchen wir!

  • Pelzverachterin (Leder ist nicht wirklic am 07.07.2016 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit Bern?

    Halloooo... Bern braucht auch einen Pelz freien Club bitte.

    • Leser am 08.07.2016 11:18 Report Diesen Beitrag melden

      Pelzfrei

      Aber woher das Leder deiner Schuhe oder Jacke kommt hat die noch nie interessiert...

    einklappen einklappen
  • Geldvorgott am 07.07.2016 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uiui...

    ...so viel im Nachtleben mitmischen Herr Hiltl. Lässt sich das mit dem lieben Gott vereinbaren....;-)