Zürich

23. September 2013 10:27; Akt: 23.09.2013 16:38 Print

Velofahrer (35) von LKW überrollt – tot

In der Bahnhofquai-Unterführung beim HB ist ein Velofahrer am Montagvormittag von einem Lastwagen überfahren und schwer verletzt worden. Der 35-Jährige starb kurz darauf im Spital.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montag kurz nach 9.15 Uhr in der zweispurigen Bahnhofquai-Unterführung in Richtung Rudolf-Brun-Brücke: Ein Chauffeur (44) wollte auf der Abbiegespur in die Anlieferung des Hauptbahnhofs einfahren, um Waren abzuliefern. Zur selben Zeit war ein Velofahrer (35) in die gleiche Richtung unterwegs.

Aus noch ungeklärten Gründen kam es zwischen dem Velofahrer und dem Lastwagenchauffeur zu einer Kollision, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Dabei wurde der Velofahrer so schwer verletzt, dass er kurz nach der Einlieferung ins Spital verstarb.

Risiko für Velofahrer

«Kollisionen zwischen LKW und Velofahrern enden leider oft tragisch», sagt Dave Durner, Geschäftsführer von Pro Velo Zürich. Die Bahnhofquai-Unterführung sei zudem ein Ort, wo Velofahrer besonders vorsichtig fahren müssten. «Es ist hektisch, hat viel Verkehr und rechtsabbiegende Fahrzeuge müssen die Spur wechseln – das alles birgt Risiken für Velofahrer, zumal es keinen durchgehenden Velostreifen hat.»

Durner gibt weiter zu bedenken, dass Lastwagenfahrer, die rechts einspuren, noch viel besser aufpassen müssten als Velofahrer, die geradeaus fahren.
Er betont aber, dass die Unterführung in der Unfallstatistik bislang nicht speziell aufgefallen sei.

Polizei sucht Zeugen

Der genaue Unfallhergang ist laut Stapo noch unklar und wird durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei und des Forensischen Instituts Zürich abgeklärt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise an die Stadtpolizei Zürich, Telefon 044 411 71 17.

(jam/rom/sda)