Turgi AG

22. August 2019 08:48; Akt: 22.08.2019 09:15 Print

Vermisster tot aus Limmat geborgen

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei gemeldet, dass eine Person in der Limmat bei Turgi AG treibe. Nun wurde der Mann tot aufgefunden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Passant sah den in der Limmat treibenden Körper am Mittwochmittag bei Untersiggenthal AG. Die Leiche konnte beim Kraftwerk Beznau aus der Aare geborgen werden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Abklärungen ergaben, dass es sich um den 59-jährigen Mann handeln musste, der am vergangenen Samstag bei Turgi in die Limmat gestürzt war.

Eine Augenzeugin sah, wie ein Mann am Samstag gegen 17 Uhr samt Kleidern in Turgi AG in die Limmat stürzte. Die Frau alarmierte sofort die Polizei. Eine Patrouille, eine Ambulanz und ein Rettungshelikopter rückten sogleich aus.

Obduktion angeordent

Die Rettungskräfte hatten zunächst noch Sichtkontakt mit dem Mann. «Bevor jedoch die ebenfalls angeforderten Boote vor Ort waren, verschwand er von der Wasseroberfläche», hiess es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau

Hinweise auf ein Verbrechen liegen nicht vor. Zur Klärung
der genauen Todesumstände hat die Staatsanwaltschaft
Baden eine Obduktion angeordnet.

(jen)