Verbotene Aktion in Zürich

13. Februar 2020 04:50; Akt: 13.02.2020 11:53 Print

Video zeigt, wie Velokurier in Autobahntunnel fährt

Ein Leser-Reporter nervt sich wegen eines Velofahrers, der gegen die Verkehrsregeln verstiess. Er fuhr auf der Autobahn durch den Schöneichtunnel.

Der Velokurier ist im Autobahntunnel unterwegs. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Velokurier auf der Autobahn im Schöneichtunnel in Zürich – das hat Leser-Reporter Mirson E.* (37) mit seiner Kamera am Dienstagnachmittag gefilmt. Das Verhalten des Radfahrers regt ihn auf: «Das geht doch nicht. Das ist extrem gefährlich.» Er vermutet, dass dieser die Abkürzung nehmen wollte und deshalb durch den Tunnel gefahren ist.

Umfrage
Haben Sie schon einmal ein Velo auf der Autobahn gesehen?

Die Genossenschaft Veloblitz, bei der der Kurier aus dem Video angestellt ist, hatte keine Kenntnis vom Verstoss. «Das Benutzen einer Autobahn ist für Radfahrerinnen und Radfahrer verboten – auch für Velokuriere», sagt Geschäftsleiter Simon Durscher. Die schlecht ausgeschilderte und sich regelmässig verändernde Baustellensituation in der Region Schöneichtunnel führe zu unübersichtlichen und unberechenbaren Situationen für Velofahrer.

«Schwerer Verstoss bringt entsprechende Konsequenzen mit sich»

Werde ein Verstoss eines Mitarbeitenden gegen eine Verkehrsregel gemeldet, suche man das Gespräch. «Ein schwerer Verstoss würde die entsprechenden Konsequenzen mit sich bringen», so Durscher. Wie es im vorliegenden Fall ausgeht, ist nicht klar.

Durch die interne Kommunikation und Aufarbeitung von Vorfällen sensibilisiere man die Mitarbeitenden hinsichtlich ihrer Verantwortung, die sie im Strassenverkehr tragen. «Die Disponenten wiederum tragen die Verantwortung die Aufträge so zu disponieren, dass es nie zu derart grossen Stresssituationen kommt, welche einen Regelverstoss nötig machen würden.»

Polizei ermittelt

Der Kantonspolizei Zürich war der Vorfall nicht bekannt, wie Sprecherin Rebecca Tilen auf Anfrage sagt. Sie kann diesen aber bestätigen. «Es ist nicht nur sehr gefährlich mit dem Velo auf der Autobahn zu fahren, sondern auch verboten.» Der Fahrer müsse mit einer Verzeigung beim Statthalteramt rechnen. Dieses entscheidet über die Höhe der Strafe. Aufgrund des Videos hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

*Name der Redaktion bekannt

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mirson e. am 13.02.2020 05:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    omg

    Na hoffentlich ermittelt die Polizei dann auch gleich gegen den filmer... Mindestens genauso gefährlich die Ablenkung während der Fahrt durch natel/Kamera.. Und ja man sieht es - eindeutig vom fahrersitz aus aufgenommen!

    einklappen einklappen
  • Sandro am 13.02.2020 06:06 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrer auch Büsen

    und gleichzeitig den Fahrer auch Büsen wegen Handy benutzen wärend der Fahrt

    einklappen einklappen
  • Sehnsucht 6 7 am 13.02.2020 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Kurier

    Ist das verwunderlich? Solche Szenen passieren in Zürich täglich . Bei Rot über die Kreuzung, missachten jeglicher Verkehrsregeln, Trottoir fahrten, Kreuz und quer über die Straße, ohne Licht, über Zebrastreifen selbstverständlich dies bei Rot, etc etc. Ach ja der Geschäftsführer sagt ja das die Baustellen Situation in der Stadt schuld daran sei wenn man hier und dort Umwege fahren muss. Der Geschäftsleitung ist es nur wichtig wenn das Paket oder Schriften so schnell als möglich beim Empfänger landen alles andere ist egal.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sven O am 13.02.2020 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Wunderlich am 13.02.2020 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ob Velokurier oder normaler

    Gümmeler. Jeder ist selbst schuld, wenn er verantwortungslos fährt und überfahren wird. Kein Erbarmen für diese Typen. Arm dran sind die Autofahrer, die ihn überfahren haben - schuldlos! Aber sie müssen dafür "bezahlen". So, wie diese Typen herumfahren, wundert es mich, dass es nicht mehr Tote gibt. Sie kümmern sich um Nichts, foutieren sich über Gesetze und Vorschriften. Und schuld ist primär immer der Autofahrer. Autofahrer tragen jetzt auch noch die Verantwortung für diese Hirnis! So nicht!

  • Banana jody am 13.02.2020 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt jetzt

    wen der gute velofahrer die signale nicht deuten oder lesen kann hat nichts auf der strasse zu suchen. die aussage des geschäftsführer ist beschämend den ausschilderungen auf der strasse die schuld zu geben. auch für kuriere gelten die regeln lieber chef

  • Stefan Zürich am 13.02.2020 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfall

    Passiert deswegen ein Unfall, ist ja eh der wieder Autofahrer schuld.

  • Shredder X am 13.02.2020 09:56 Report Diesen Beitrag melden

    Erlebt man häufiger, dass

    Velofahrer durch einen Tunnel fahren, obwohl klar und deutlich signalisiert ist, dass das Durchfahren des Tunnels für Velofahrer verboten ist. Schon mehrmals in Kreuzlingen auf der 13 in Richtung Bahnhof vom Hafen her kommend erlebt. Macht man die Velofahrer darauf aufmerksam, wird man noch beleidigt. Dass man aber um deren Sicherheit bemüht ist, scheint die nicht zu interessieren.