05. April 2005 22:48; Akt: 05.04.2005 22:51 Print

Wahlkampf kostet SVP 1 Million

Die Ersatzwahl für den abtretenden SVP-Regierungsrat Christian Huber liessen sich die Parteien einiges kosten: «Eine Million zahlt die SVP insgesamt», weiss ein Mitglied aus sicherer Quelle.

Fehler gesehen?

Parteisekretär Claudio Zanetti: «Für eine Regierungsratswahl haben wir so viele Spenden wie noch nie erhalten.» Doch ein Wahlkampf ist teuer und ein unerwarteter erst recht, da ist auch der «Verursacher» bald gefunden. Christian Huber soll die Rechnung begleichen, werden intern Stimmen laut: «So reizend der Gedanke auch ist, sehe ich dazu leider aber keine Handhabung», bedauert alt SVP-Kantonsrat Ruedi Ackeret.

Im Lager der CVP musste etwas weniger tief in die Tasche gegriffen werden: 350 000 Franken kostete der Wahlkampf. Und Wahlhelfer Urs Hany verrät: «Mit so vielen Spendengeldern haben wir nicht gerechnet.»

63 100 Couverts eingetroffen

Der Countdown für die Regierungsratsersatzwahl am Sonntag läuft. «Bis data sind bei uns 63 100 Wahlcouverts eingetroffen», so Cornelia Troller, Leiterin der Stimmregisterzentrale der Stadt Zürich. Im Vergleich zum ersten Wahlgang vom 27. Februar (total 59 850 Couverts) sind dies bereits jetzt 3250 Couverts mehr. «Damit haben wir nicht gerechnet», so Troller. «Erfahrungsgemäss stimmen zwei Drittel brieflich und ein Drittel an der Urne ab.»

(rom)