Zürich

21. September 2014 10:27; Akt: 22.09.2014 16:08 Print

Wasserwerfer bei Demo der Abtreibungsgegner

Um eine Demo von Abtreibungsgegner in der Zürcher City zu schützen, musste die Polizei den Wasserwerfer einsetzen. Zwei Teilnehmer der Gegendemo nahm sie auf die Wache mit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund 2000 Personen fanden sich am Samstagnachmittag in der Zürcher City zu einem bewilligten Umzug ein. Sie demonstrierten gegen Abtreibung. Bereits im Vorfeld hatten Andersdenkende zu einer Gegendemonstration aufgerufen. Vor Ort versuchten laut Stadtpolizei Zürich rund 200 Personen mehrmals, den Umzug der Abtreibungsgegner zu stören.

Die Polizisten schützten den Anlass «durch konsequentes Eingreifen», wie es in der Mitteilung heisst. So setzten sie beim Bürkliplatz einmal kurz den Wasserwerfer ein und nahmen zwei Personen zwecks weiterer Abklärungen auf die Polizeiwache mit. So weit bekannt, habe es keine Verletzten und auch «keinen gravierenden Sachschaden» gegeben.

(rom)