20. April 2005 11:12; Akt: 20.04.2005 21:48 Print

Wieder Rammbock-Einbruch im Kanton Zürich

Unbekannte Täter erbeuteten am frühen Mittwochmorgen bei dem Einbruch in eine Bijouterie in Uster Schmuck im Wert von rund 100.000 Franken und richteten Sachschaden für etwa 10.000 Franken an.

Fehler gesehen?

Die unbekannte Täterschaft hatte kurz nach 04.00 Uhr mit einem Auto den Rollladen der Bijouterie im Einkaufszentrum Illuster gerammt, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Anschliessend wurden die Schaufenster-Auslagen ausgeräumt. Die Täter flüchteten mit einem weiteren Fahrzeug in unbekannte Richtung. Das Auto, das ihnen als Rammbock diente, liessen sie am Tatort zurück. Die Kontrollschilder des Autos waren am Dienstagabend in Wallisellen gestohlen worden. Das Fahrzeug selber war vom ursprünglichen Besitzer für den Export verkauft worden.

Bereits vor einer Woche war es zu einem Rammbock-Einbruch und zu einem versuchten Einbruch im Kanton Zürich gekommen. Aus einer Bijouterie in der Stadt Zürich haben zwei Unbekannte Schmuck im Wert von mehreren 10.000 Franken erbeutet. Gescheitert war dagegen ein Einbruchversuch mit der gleichen Methode in eine Bijouterie in Winterthur.

(ap)