Zürich

16. Juli 2014 11:45; Akt: 16.07.2014 11:52 Print

Wo die meisten FCZ- und GC-Fans wohnen

In der Stadt Zürich verkauft der FCZ deutlich mehr Saisonkarten als GC. In einigen Goldküsten-Gemeinden und in anderen Kantonen haben hingegen die Hoppers die Nase vorn.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem FCZ und dem Grasshopper Club verteidigen gleich zwei Spitzenclubs die Ehre der Stadt Zürich in der Super League. Die beiden Vereine sind nicht nur auf dem Fussballfeld erbitterte Rivalen, sie buhlen auch neben dem Platz um Fans. Ein Massstab für ihre Beliebtheit sind die Saisonticketverkäufe. Gemäss einer Auswertung des «Tages-Anzeigers» ist auch hier ein hartes Rennen im Gange, wobei der FCZ kantonal und städtisch gesehen im Frühling die Nase klar vorn hatte.

Während der FCZ im Frühling 4965 Saisonabonnemente im Umlauf hatte, konnte GC nur deren 3799 verzeichnen. Von den 170 Zürcher Gemeinden konnte der FCZ in 89 die Mehrheit für sich verbuchen, GC lediglich in 34. In den übrigen Gemeinden gab es ein Unentschieden oder es hatten andere Schweizer Clubs wie Basel oder Luzern die Überhand.

Traditionellerweise sind die Gemeinden Zollikon, Küsnacht und Erlenbach an der Goldküste in der Hand von GC. Der FCZ hingegen ist unter anderem an der Pfnüselküste beliebter.

Langstrasse fest in Hand des FCZ

Noch deutlicher liegt der FCZ auf angestammten städtischem Boden in Front. Mit 2062 verkauften Saisonkarten übertraf er GC (877) laut dem «Tages-Anzeiger» um mehr als 1000 Abos. Am stärksten ausgeprägt war die Dominanz im Langstrassen-Quartier, in Albisrieden und in der Enge. GC konnte lediglich die Gebiete um Fluntern und Hottingen für sich beanspruchen.

Schweizweit gesehen zeichnet sich ein anderes Bild ab. GC konnte 30 Prozent seiner Saisonkarten ausserhalb des Kantons verkaufen und 18 Kantone auf seinem Konto verbuchen. Beim FCZ waren es nur 15 Kantone.

(kv)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Big B. am 16.07.2014 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    ist doch egal ...

    ... welcher der beiden mehr verkauft. Total mickrige 9000 Saisonkarten sprechen ohnehin für sich ...

  • Stadtzürcher am 16.07.2014 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hardturm

    Wenn dann irgendwann wieder mal der Hardturm steht, sieht das wieder ganz anders aus...

  • Ein Zürcher am 16.07.2014 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachhaft

    FCZ als Cupsieger und GC als Vizemeister ist die Anzahl der verkauften Saisonkarten lachhaft. Bern mit YB & SCB hat 2 Vereine in der höchsten Liga. Ganz geschweige von Basel, wo der FCB gegen 25'000 Jahreskarten verkauft und dies seit Jahren. Wenigstens macht die Südkurve ähnlich Stimmung wie die Muttenzerkurve. In ZH wären Überlegungen in der Preispolitik mehr als angebracht!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lucas Polla am 17.07.2014 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerliche Ausrede!!!

    Also mir ist eigentlich egal was ihr alle denkt. Wenn GC-"Fans" sagen dass GC weniger Saisonkarten hat als der FCZ weil sie im Letzigrund spielen, dann ist das einfach nur lächerlich! Man kauft eine Saisonkarte aus Liebe zum Verein und nicht aus Liebe zum Stadion!? Ist zumindest bei uns Stadtzürchern so. Weil ganz im ernst.. auch wir hätten lieber ein reines Fussballstadion. Wie gesagt ist mir eigentlich egal was man denkt. Der FCZ hat den Cup geholt gegen Basel und BSCYB weiss nicht mal wie ein Pokal aussieht, dass ist was zählt. Es kann nicht jeder so eine tolle Stadt haben. ;)

    • Hopper am 20.07.2014 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Derby 4ever

      Ich als GC fan gebe dir absolut recht wegen der letzigrund ausrede! ich verstehe solche leute auch nicht! Aber wenigstens haben wir ein richtiges Derby und die bebbis können mit sich selbst spielen!

    einklappen einklappen
  • Rolf W. am 16.07.2014 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fan

    Einfach fantastisch die Jahreskartenabos von GC. Da hat die Gemeinde Reinach/BL alleine schon mehr FCB-Abos als die gesamte GC-fanschaft. Lachhaft!

  • alessandrodelpiero am 16.07.2014 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    züriunited

    gäbe es doch Züri United schon seit längerem.. dann hätte Zürich jeweils min. 20000 Zuschauer und vorallem sicher schon lange ein eigenes Stadion. Aber für eine Fusion ist es unter umständen schon viel zu spät!

    • FC Zürich am 30.07.2014 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Noch weniger Zuschauer

      Dann gäbe es nur noch weniger Zuschauer, weil kein FCZ oder GC Fan eine Fusion will.

    einklappen einklappen
  • marco am 16.07.2014 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hardturm

    seit der hardtrum weg ist sind auch die fans weg.. wieso glaubt ihr hat der fcz plötzlich so viele fans!!!¿¿

  • Rolly Charli am 16.07.2014 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist so

    Hauptsache Zürich. Zürich ist und bleibt Zürich egal ob Z oder G es sind und bleiben, zum Glück für alle anderen Kantone, Zürcher.