Gossau ZH

27. Juni 2014 12:56; Akt: 27.06.2014 17:39 Print

Wohnung gestürmt – Gesuchter fort

Maskierte Sondereinheiten haben ein seit dem Morgen umstelltes Haus gestürmt. Ein wegen häuslicher Gewalt gesuchter Mann ist zuvor unbemerkt entwischt.

storybild

In Gossau ZH wurde ein Haus von der Polizei umstellt. (Bild: Leserreporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das seit dem Morgen umstellte Wohnhaus in Gossau ZH wurde kurz vor 15 Uhr von der Sondereinheit Diamant gestürmt, schreibt der «Zürcher Oberländer». Dabei seien laut einem Polizeisprecher auch Blendgranaten eingesetzt worden.

In der Wohnung wurde ein Mann vermutet, der wegen häuslicher Gewalt verhaftet werden sollte. Doch als die Polizisten – unter anderem von der Sondereinheit «Diamant» – in den Räumen standen, fanden sie diese leer vor. Der Mann war entweder gar nicht in der Wohnung oder ist aus der umstellten Wohnung unbemerkt entwischt.

Wie viele Polizisten konkret im Einsatz waren, wollte die Kapo nicht mitteilen, doch sei ein «realtiv grosses Aufgebot» vor Ort gewesen, wie ein Sprecher mitteilte. Zu diesem Aufgebot gehörte neben der Spezialeinheit auch Einheiten Stadtpolizei Wetzikon und ein Verhandlungsspezialist.

Ein Nachbar meinte gegenüber 20 Minuten, dass das nicht der erste Polizeieinsatz in diesem Haus gewesen sei. «Ich habe damit gerechnet, dass noch etwas passiert.»

Die Polizei ermittelt nun, wo sich der Mann aufhalten könnte. Sollte dies nicht von Erfolg gekrönt sein, wird er zur Fahndung ausgeschrieben.

(hvw/pwe)