19. April 2005 04:46; Akt: 18.04.2005 22:02 Print

Wollishofen: Am See fehlt ein Stück Wiese

Grobes Kies und Steinblöcke statt Liegewiese: Am See in Wollishofen sind 350 Quadratmeter grünes Ufer verschwunden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Wiese direkt am Zürichsee zwischen dem GZ Wollishofen und der Werft wurde im Winter abgetragen. «Der Platz direkt am Wasser war sehr beliebt, jetzt lässt es sich hier nicht mehr bequem liegen», kritisiert Daniel Leupi, Grüner Gemeinderat aus Wollishofen. Da niemand im Quartier über die Umgestaltung des 50 Meter langen und 7 Meter breiten Streifens informiert worden war, will er in einem Vorstoss vom Stadtrat mehr wissen.

Geärgert hat sich Leupi vor allem, als er haufenweise Scherben und scharfe Bierdeckel vorfand: «Zwischen den Steinen kann man gar nicht reinigen.»

Auch Quartierbewohner Hanspeter Saxer ist nicht begeistert. Wie Leupi befürchtet er, dass man den Seeabschnitt bewusst unattraktiv machen wollte: «Schliesslich hat es hier zwei Strandbäder, die rentieren müssen.»

Offenbar wurde die Wiese wegen drohender Unterspülung abgetragen. Bei Grün Stadt Zürich war gestern keine Stellungnahme erhältlich.

(alk)