Winterthur

21. Mai 2015 09:12; Akt: 21.05.2015 09:26 Print

ZHAW will mit rollendem Ei die Stadt erobern

Halb Velo – halb Auto: Ingenieure der ZHAW in Winterthur haben ein Gefährt entwickelt, das im Stadtverkehr von morgen das Auto ersetzen soll. Dafür braucht man keinen Führerschein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie viel Auto braucht das Velo, damit es wirklich komfortabel wird? Diese Frage stellten sich die Ingenieure der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), als sie vor 15 Monaten das Projekt BiCar starteten. «Unser Ziel war es, eine Lösung für den Stadtverkehr der Zukunft zu finden», sagte Thomas Sauter, Leiter des Studiengangs Verkehrssysteme.

Ihre Lösung ist das BiCar, eine Mischung aus Auto und E-Bike. Es ist mit seinen 70 Kilogramm viel leichter als ein Auto und wegen der drei Räder und der Kunststoffverschalung sicherer als ein E-Bike. Und nass wird man auch nicht, wie Sauter sagte. Zudem ist es platzsparend: Auf einen einzigen Autoparkplatz passen acht BiCars.

Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 km/h

In einen Temporausch wird darauf aber wohl niemand geraten. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 Stundenkilometer. «Für die Stadt reicht das aber völlig aus», sagte Sauter. Auch die Reichweite von 20 Kilometern sei für die kurzen Strecken in der Stadt genügend.

Bisher ist das Gefährt aus Winterthur ein Einzelstück. Im kommenden Jahr wollen die Ingenieure aber eine Testflotte mit rund zwanzig Exemplaren anfertigen. Diese sollen dann auf privaten Firmengrundstücken gefahren und weiterentwickelt werden.

Teilen statt besitzen

Testfahrten auf der Strasse sind bis jetzt nicht möglich, da das Gefährt noch keine Zulassung hat. Die Ingenieure rechnen damit, dass man für das BiCar aber keinen Führerschein brauchen wird. Auch ein Helm dürfte wegen der Verschalung nicht notwendig sein.

Die Ingenieure planen, das BiCar dereinst im Sharing-Modell zu vertreiben, also dass die Gefährte nicht gekauft, sondern ausgeliehen werden – vergleichbar mit Mobility für «ganze Autos».

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Winterthurer am 21.05.2015 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Überfüllt

    In Winterthur lieber mal ein Vernünftiges Verkehrskonzept ausarbeiten statt zig mio. für eine Kunst-Zahnbürste ausgeben!! Der Verkehr explodiert nahezu in Winterthur als schnellst wachsende Stadt der Schweiz!! Bin jetzt 28 und kann mich nicht erinnern das was für die Strassen gemacht wurde um dem wachsenden Verkehr entgegen zu kommen!! Es wurden eher Strassen geschlossen!! Hauptsache Fahrrad-Wege für mio.!! Da muss was gemacht werden

    einklappen einklappen
  • R. Kunz am 21.05.2015 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu langsam

    30km/h reichen für die Stadt völlig aus?? Na danke dann! Ich habe keine Lust auf solche Verkehrshindernisse, wenn ich zur Arbeit fahren muss!!

    einklappen einklappen
  • Mr. positive am 21.05.2015 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man könnte

    Schöne Zukunft. Man könnte sich auch für den Individualverkehr einsetzen, dann hätte er eine Zukunft. Nur passt das zu vielen Politikern nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mini-Smart am 22.05.2015 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieht lustig aus!

    Auf den ersten Blick sieht das ja lustig aus! Aber ich vermute, dass sich die Fahrer die keinen Führerschein brauchen, nicht an die Verkehrsregeln halten. Dann werden Trottoirs und Fussgängerstreifen zur Fahrbahn. Wo werden wohl diese Fahrzeuge am Bahnhof parkiert? Natürlich überall, denn sie sind ja keiner Fahrzeugkategorie zugeteilt. Das Bild Nr.3 zeigt ja, wo es Parkplätze hat.

  • R. S. am 21.05.2015 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elektro Scooter

    für Senioren. Kann ohne Führerschein Gefahren werden. 30 Stunden km. Reichweite 20- 30 km. Total ummantelt vor Regen geschützt. Kann Steigungen bis 20 / 30 grad bewältigen. Leider kein Platz für den Einkauf.

  • R. S. am 21.05.2015 21:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das gibt es schon

    Die zwei Räder sind zwar hinten und das Einzel Rad vorne auch ist es rundum eingeschalt und man kann es ohne Fahrausweis fahren. Ein Auto für Senioren. Dann gibt es noch diverse drei Rad Töffs, ohne Verschalung aber mit Einkaufskorb.

  • Fl am 21.05.2015 18:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    City Trend

    Voll geil das Teil würde es sogar gegen meinen Roller eintauschen. Echt citytauglich.

  • kurt am 21.05.2015 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geht nicht lange.

    fahr mal voll guzzi mit dem Ding in den Randstein. hahah bamm da ist mann mit dem Fahrrad besser dran.