Mehr Ehen

07. November 2010 21:35; Akt: 07.11.2010 21:11 Print

Zürcher sind «Meister» im Heiraten

von Raffaela Moresi - Die Ehe ein Auslaufmodell? Nicht für die Zürcher. In keinem anderen Kanton wird so häufig geheiratet.

storybild

Nirgends in der Schweiz geben sich so viele Paare das Jawort wie im Kanton Zürich. (Bild: colourbox.com)

Fehler gesehen?

Nicht mal traditionell katho­lische Kantone wie Appenzell-Innerrhoden, Schwyz oder Nidwalden konnten da mithalten: Laut den neusten Zahlen des Bundesamts für Statistik sind die Zürcher am heiratsfreudigsten. Vergangenes Jahr wurden hier auf 1000 Personen 6,3 Ehen geschlossen. Damit trat jeder 79. Zürcher vor den Traualtar. Schweizweit gesehen hat 2009 gerade mal jede 93. Person ihrem Partner das Jawort ge­geben. «Auf eine gewisse Weise» seien Zürcher halt roman­tischer und mutiger als andere Schweizer, sagt Soziologie-Professor François Höpflinger gegenüber der Zeitung «Sonntag». «In städtischen Gebieten wie Zürich ist Heiraten bei jungen Menschen in Mode gekommen. So zeigt ein Paar heute gegen aussen, dass es eine stabile Beziehung lebt.» Nüchterner betrachtet Hans-Peter Bucher vom Statistischen Amt das Phänomen: «Der Kanton Zürich hat schweizweit die höchsten Anteile an Menschen im Alter zwischen 20 und 39 Jahren.»

Fest steht: Der schönste Tag im Leben wird gebührend zelebriert. «In Zürich lassen sich zwar besonders viele Paare nur standesamtlich trauen», sagt Wedding-Planerin Nicole Raess von der Agentur Wunschevent. «Danach gibt es aber meist eine grosse Party oder einen schönen Brunch.» Und laut Tobias Lang von Lovely Events dehnen sogar immer mehr Pärchen die Feier auf ein ganzes Wochen­ende aus.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S.H am 08.11.2010 02:55 Report Diesen Beitrag melden

    Nett, aber kurz gedacht

    Das ist nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal, das ist eher exemplarisch für jugendliche Naivität. Gestern kennengelernt, heute geheiratet, morgen geschieden. Ein Teil der Jugend hat das Gefühl eine Beziehung durch Eheschliessung festigen zu können. Ein romantischer Gedanke, aber leider funktionierts ziemlich selten. Meiner Erfahrung nach sind Personen, die etwas gar schnell heiraten wollen oft diejenigen, die sich genau so schnell trennen oder fremdgehen Hauptsache impulsiv, unbedacht und immer aufs Ganze gehen. Betrifft natürlich nicht alle, aber eine Tendenz ist nicht zu leugnen.

  • bebop alula am 08.11.2010 03:08 Report Diesen Beitrag melden

    der hochzeitstag

    mag der schönste sein,... bis zur scheidung :-P

  • Dude am 08.11.2010 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schau genau

    Und wie viele davon sind Schein-Ehen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Claudio am 08.11.2010 07:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wen wunderts?

    Es ist auch der Kanton mit den meisten Scheinehen.

  • Dude am 08.11.2010 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schau genau

    Und wie viele davon sind Schein-Ehen?

  • Sati Riker am 08.11.2010 03:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ehe ...

    Ehefrauen sind mit der Zeit wie Politiker: Hat Mann sie erst einmal gewählt, wird Mann sie nicht mehr los.

  • bebop alula am 08.11.2010 03:08 Report Diesen Beitrag melden

    der hochzeitstag

    mag der schönste sein,... bis zur scheidung :-P

  • S.H am 08.11.2010 02:55 Report Diesen Beitrag melden

    Nett, aber kurz gedacht

    Das ist nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal, das ist eher exemplarisch für jugendliche Naivität. Gestern kennengelernt, heute geheiratet, morgen geschieden. Ein Teil der Jugend hat das Gefühl eine Beziehung durch Eheschliessung festigen zu können. Ein romantischer Gedanke, aber leider funktionierts ziemlich selten. Meiner Erfahrung nach sind Personen, die etwas gar schnell heiraten wollen oft diejenigen, die sich genau so schnell trennen oder fremdgehen Hauptsache impulsiv, unbedacht und immer aufs Ganze gehen. Betrifft natürlich nicht alle, aber eine Tendenz ist nicht zu leugnen.