Wichtige Verkehrsachse

12. September 2018 19:12; Akt: 12.09.2018 19:37 Print

Kommt es zum Fahrverbot an der Langstrasse?

Damit Velos in der Zukunft in beide Richtungen an der Zürcher Langstrasse fahren können, sollen die Autos tagsüber verschwinden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unter dem Titel «Verkehrsarme Langstrasse» hat die Stadt gestern im «Tagblatt der Stadt Zürich» ein Strassenbauprojekt ausgeschrieben. Dieses sieht die Aufhebung der Busspur auf der Kreis-4-Seite der Langstrasse vor. Die bauliche Anpassung ist nötig, damit auch das Verkehrsregime an der Langstrasse geändert werden kann. Gemäss aktueller Planung gehe man von einer Bauzeit von Januar bis Mai 2020 aus.

Umfrage
Was halten Sie von Verkehr an der Langstrasse?

Nächste Woche folgt die Ausschreibung für die neuen Verkehrsvorschriften, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet. Sie sieht auf der Langstrasse im Stadtkreis 4 ein Fahrverbot auf der Strecke Diener- bis Brauerstrasse zwischen 5.30 und 22.00 Uhr vor. Für Velos, Taxis und die VBZ-Busse gilt dieses Fahrverbot nicht. Sie können die Strecke künftig in beide Richtungen befahren. Wo der Autoverkehr dann durchgeleitet wird, werde auch erst in der kommenden Woche bekannt.

«Die Verkehrsbedingungen wären dann dieselben wie am Limmatquai – einfach mit Bus statt mit Tram», sagt Dave Durner von Pro Velo Zürich zum «Tages-Anzeiger». Für den Veloverkehr sei es eine tolle Nachricht. «Aber ich gehe davon aus, dass es Einsprachen geben wird.»

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Remy am 12.09.2018 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alltag eines Busfahrers

    Spielt es eine Rolle Die Velos fahren so oder so durch Einbahnstrassen und Fahrverbote Trottoirs mit 40 durch eine 30 iger Zone Ohne Licht......und zeigen den Busfahrer noch den Stinkfinger oder spucken den Bus an.....

  • G. Leise am 12.09.2018 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Witz

    Warum macht ihr nicht gleich die ganze Stadt Zürich Autofrei?! Den lieben Linken und Grünen würde das Gefallen, also dem gesamten Stadtrat Zürich also. Aber DANN sollten Velo-, Trottinet fahrer und Fussgänger eine tolle Strassengebühr bezahlen und die Autofahrer sollten NICHTS zahlen, Deal?!?!?!!

    einklappen einklappen
  • Roman am 12.09.2018 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es Reicht

    Langsam reicht es immer auf die Autofahrer los zu gehen. Besser wäre es mal di Fussgänger und Velofahrer sie über rot gehen zu mit 250.-Fr zu Büssen. Denn die nehmen ja überhaupt keine Rücksicht in der Innenstatt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bähnler am 12.09.2018 21:31 Report Diesen Beitrag melden

    Langstrasse autofrei

    Euch ist schon klar, dass die SBBler oftmals mit dem Auto zur Arbeit müssen? Wenn man z.B. selbst einen der letzten Züge macht oder etwa Nachts den Bahnhof putzt bringt einen nämlich kein Zug mehr nach Hause...

  • Stefan Müller am 12.09.2018 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Höchste Zeit

    Na endlich, es ist die reinste Tortur wenn der Bus im Stau steht. Selbst zu Fuss ist man schneller unterwegs. Eine Frechheit dass heute ein paar wenige mit ihren Autos den ganzen Verkehr zum erliegen bringen.

  • Z. Üri am 12.09.2018 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    "Problem" Langstrasse

    da das Trottoir zu schmal ist mit den Fussgängern um als Velofahrer dorthin ausweichen zu können und die Strasse zu schmal um links oder reichts an den Autos vorbeizurasen und die Veloroute, welche eigentlich um die Langstrasse herumführt natürlich ein zu grosser Umweg bedeutet, ist die aktuelle Situation natürlich schon ein riesen Ärgernis für die achso tollen Velofahrer und e-bikenden Rentner.

  • donrocco am 12.09.2018 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ProVelo

    Interessant wie sich die meisten über die Velofahrer nerven. Aber das Velo ist nunmal das umweltfreundlichste und einfachste Verkehrsmittel für die die in der Stadt wohnen. Man sollte sich eher über die Autofahrer von ausserhalb aufregen die nur in die Stadt fahren um ihre lärmigen Autos zur Schau zu stellen. Das es zwischen Auto und Velo in ZH nicht funktioniert liegt vor allem an den schlechten Velowegen.

  • Heinz Geissbühler am 12.09.2018 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langstrasse braucht Verkehr

    Meiner Meinung nach braucht die Langstrasse sehr wohl Verkehr! Ich finde das Glüsteln würde ohne Verkehr stark abnehmen. Wie sollen die Etablissements die teuren Mieten und die Mädchen ihre Kosten decken wenn an der Langstrasse kein Verkehr mehr ist.