06. April 2005 22:18; Akt: 07.04.2005 01:21 Print

Zürichs Sihlufer wird mit einer Riviera aufgewertet

Die Sihl gewinnt zusehends an Attraktivität: Nachdem sie von den Parkdecks befreit worden ist, wird nächsten Monat zwischen Gessner- und Militärbrücke eine Riviera eingeweiht.

Fehler gesehen?

Die Uferzone zwischen Sihlhölzli- und Gessnerbrücke wird derzeit einzig von Hunden und ihren Herrchen genutzt. Ende Mai soll ein Teil dieses Gebiets einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Derzeit laufen die letzten Arbeiten an den Sitz-
stufen. Was noch fehlt, sind die Bäume, die im oberen Bereich Schatten spenden sollen.

Städter und Pendler, die in Zürich arbeiten, freuen sich auf die neue Mini-Promenade: «Endlich ist der Stadt bewusst geworden, dass durch die Stadt nicht nur die Limmat fliesst», so ein Stadtzürcher zu 20 Minuten. «Das wird ein idealer Platz, um das Mittagessen einzunehmen – topzentral, aber doch ein bisschen in der Natur», doppelt eine Büroangestellte nach.

Geplant ist auch eine Flaniermeile zwischen Militär- und Sihlhölzlibrücke. «Doch das ist noch Zukunftsmusik. Wie das Ufer aufgewertet werden soll, hängt stark von den Ausbau-Plänen am Hauptbahnhof ab», sagt Cordula Weber, Planungsleiterin von Grün Stadt Zürich.
Gekostet hat die neue Riviera 2,9 Millionen Franken.

Markus Fleischli