Kanton Zürich

23. März 2016 17:09; Akt: 23.03.2016 17:31 Print

Zugschubser von Affoltern am Albis verhaftet

Ein 85-Jähriger wurde am Montag von einem Unbekannten vor den Zug gestossen. Nun konnte die Polizei den Täter verhaften. Der psychisch angeschlagene Mann (31) ist geständig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem ein 85-jähriger Mann am Montag am Bahnhof Affoltern am Albis ZH vor einen einfahrenden Zug der Linie S5 gestossen und schwer verletzt worden ist, konnte der Täter am Mittwoch kurz vor 10 Uhr verhaftet werden.

Es handelt sich um einen 31-jährigen Türken aus dem Bezirk Affoltern. Der psychisch schwer angeschlagene Beschuldigte war bei der ersten staatsanwaltschaftlichen Einvernahme grundsätzlich geständig. Es wird beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Anordnung von Untersuchungshaft gestellt.

Verhaftung dank Spuren und Zeugen

Die Polizei und die Untersuchungsbehörden führten nach der Tat umfangreiche Befragungen und Ermittlungen durch. Auf den Zeugenaufruf meldeten sich einige Auskunftspersonen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Das Forensische Institut Zürich FOR nahm eine Spurensicherung am Ereignisort vor.

Am Mittwochmorgen wurde zudem bekannt, dass Videoaufzeichnungen der zum Tatzeitpunkt einfahrenden S-Bahnen Aufschluss über den «Zugschubser» geben könnten. Schliesslich führten laut Polizei eine Zeugenaussage und die Spurenauswertung zum Täter.

(rad/ced)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 7zyzz7 am 23.03.2016 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestrafen

    Ich hoffe man findet diesen schlimmen menschen schnell! Unglaublich wie man einen 85 jährigrn vor den zug stossen kann... Einfach unglaublich

    einklappen einklappen
  • Frau Gerechtigkeit am 23.03.2016 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine entschuldigung

    Einfach nur schrecklich. Ich hoffe, der wird gefunden und dann weg mit ihm. Ob knast oder sonst wohin. Hierfür gibt es keine entschuldigung!

    einklappen einklappen
  • Ivo Andric am 23.03.2016 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrtes Schweizer Rechtssystem

    Die Aufnahmen werden jedoch nie der Öffentlichkeit präsentiert oder nur mit Zensur. Aus Datenschutzgründen natürlich.. Eigentlich peinlich, dass sie nicht Mal einen Jugendlichen fassen können.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • El Niño am 23.03.2016 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top

    Danke an die Polizei. Jetzt müssen die Richter noch zeigen was Sie drauf haben!

  • Worm77 am 23.03.2016 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gefasst oder nicht

    der Täter ist gefasst... Und im Text ist er nach wie vor flüchtig... Ja was denn nun?

  • akolypse am 23.03.2016 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Runner

    schade war ich nicht da. ich wär ihm nachgerannt!

  • Marc Tanner am 23.03.2016 12:39 Report Diesen Beitrag melden

    Früher

    Gabs das Früher auch schon oder muss man dass heute einfach als normale kriminelle Tat in unserer Gesellschaft betrachten?

    • Sugus-ch am 23.03.2016 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marc Tanner

      Das gab es auch früher schon, was sich aber geändert hat sind die Medien, heute erfahren wir einfach viel mehr. Früher haben wir noch in einer "Naiven" Unschuld gelebt.

    • Mäd Meks am 23.03.2016 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marc Tanner

      keine kriminelle Tat ist normal! egal welcher Art.

    • Realist am 24.03.2016 00:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marc Tanner

      Seit ich lebe, 60-er Jahre bis etwa in die 90-er gab's das nicht oder höchst selten, bei klarer Tötungsabsicht. Heute scheint es tatsächlich normal zu sein.

    • Hell Seher am 24.03.2016 01:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mäd Meks

      Was ist denn normal? Und wer bestimmt,was kriminell ist? Die Normen erlegt die Gesellschaft auf. Unsere von der Natur gegebenen Urtriebe werden durch viele unserer Normen unterdrückt. Viele können damit umgehen,manche nicht. Natürlich will ich damit nicht sagen,dass ich diese Tat gutheisse. Auf keinen Fall.

    einklappen einklappen
  • F. Schneider am 23.03.2016 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gerechtigkeit

    Wie lange geht es noch und wieviele Opfer muss es noch geben bis unser Rechtsstaat endlich mal die weissen Handschuhe abstreift und endlich mal gegen solche Übeltäter hart durchgreift? Hat sich schon jemand mal überlegt was solche "Lumpen" den Staat kosten und wer überhaupt der Staat ist?

    • Klaus07 am 23.03.2016 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F. Schneider

      Und was müsste Ihrer Ansicht nach der Staat tun? Die Todesstrafe ist zum Glück abgeschafft worden, also kommt nur eine Haft oder eine Geschlossene Abteilung in Frage. So viel heisse Luft wird hier fabriziert!

    • Stefan am 23.03.2016 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F. Schneider

      Zuerst muss der/die Täter/in gefasst werden.

    einklappen einklappen