«Du wirst sterben»

13. April 2019 05:28; Akt: 13.04.2019 05:33 Print

Zwei Jugendliche wegen Cybermobbing verurteilt

In Spreitenbach AG hat sich vor knapp zwei Jahren eine 13-Jährige nach Drohungen auf Instagram das Leben genommen. Nun wurden die Strafverfahren abgeschlossen.

Eine Jugendliche aus Dietikon ZH blickt in die Kamera und sagt: «Also, du kleine Nutte. Wir finden dich schon. Du wirst genauso sterben.» (Video: privat)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fall hatte vor zwei Jahren die Schweiz schockiert: Eine 13-jährige Bezirksschülerin aus Spreitenbach hatte sich das Leben genommen, nachdem sie auf Instagram und Snapchat über Monate gemobbt worden war. Wenig später kursierte auf Social Media ein Video, indem eine Jugendliche in die Kamera schaut und einem dritten Mädchen droht: «Also, du kleine Nutte. Wir finden dich schon. Du wirst genauso sterben.» 20 Minuten berichtete damals über die Hintergründe des Falls.

Nun hat die Jugendanwaltschaft Limmattal/Albis die Strafverfahren abgeschlossen, wie die «Schweiz am Wochenende» berichtet. Ein Jugendlicher aus Dietikon ZH wurde wegen Nötigung verurteilt. Als Strafe muss er eine persönliche Leistung absolvieren – wobei es sich meist um kurze gemeinnützige Arbeitseinsätze handelt.

Beschwerde der Mutter

Bereits im September letzten Jahres war die Urheberin des Videos in einem separaten Verfahren wegen versuchter Drohung und Beschimpfung ähnlich sanktioniert worden.

Die Mutter des Opfers wendet sich nun an die Öffentlichkeit. Sie will erreichen, dass der Fall ihrer Tochter breit diskutiert wird. Das Jugendstrafrecht sei aus ihrer Sicht nicht mehr zeitgemäss. Dieses sei geschrieben worden, als es Cybermobbing noch nicht gab. Die Mutter kündigte zudem Beschwerde an.

(20 Minuten)