Seuzach ZH

06. Dezember 2011 15:53; Akt: 06.12.2011 16:03 Print

Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand

Eine 66-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann mussten nach einem Brand in einem Einfamilienhaus mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Seuzach im Kanton Zürich sind eine 66-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann verletzt worden. Sie mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Die Hausbewohnerin habe den Brand kurz vor 10 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, teilte die Kantonspolizei Zürich mit. Der 23- jährige Nachbar kam zu Hilfe. Beide wurden verletzt. Im Haus und am Mobiliar entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Gemäss Ermittlungen war das Feuer in der Sauna ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar.

(sda)