Trend erreicht die Schweiz

26. Januar 2018 10:59; Akt: 26.01.2018 10:59 Print

Kunden kaufen die Ingwer-Shots-Regale leer

Diverse Schweizer Läden bieten seit Kurzem Ingwer-Shots an. Die Nachfrage ist sehr gross, wie Produzenten sagen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den grossen Metropolen dieser Welt besteht der Hype schon länger, jetzt hat er auch die Schweiz erreicht – der Ingwer-Shot, Shotfläschchen in der Grösse von 4 bis 6 Zentiliter mit Ingwersaft, Zitronen- oder Apfelsaft und teilweise auch mit Honig. Weltstars wie Sängerin Selena Gomez oder Model Kylie Jenner schwören auf den kleinen Drink.

Umfrage
Haben Sie schon mal einen Ingwer-Shot getrunken?

Der Ingwersaft soll viele positive Wirkungen auf den Körper haben, wie etwa das Immunsystem stärken, bei der Verdauung helfen und gegen Erkältungen und Kater wirken. Das sagt auch Sandro Gassmann, Inhaber der Firma Mono, die in Zürich diverse Smoothies und konzentrierte Shots herstellt. «Die Idee hinter dem Ingwer-Shot war, eine stärkere Version von Grossmutters Ingwer-Tee mit Zitrone und Honig herzustellen», so Gassmann.

«Nur einmal krank, seit ich im Ingwer-Geschäft bin»

Und das kommt während der kälteren Monate sehr gut an: «Als die Temperaturen kälter wurden, ging die Nachfrage massiv in die Höhe – besonders in der Stadt Zürich», sagt Gassmann. Läden, die Mono-Shots verkaufen, würden regelmässig melden, dass sie ausverkauft sind, und möglichst schnell Nachschub benötigen. Ein Mono-Shot gibt es ab fünf Franken zu kaufen: «Der Preis ist so hoch, weil wir hochwertige Bio-Lebensmittel verwenden und Zürcher Löhne sowie Stadtzürcher Mieten bezahlen.»

Auch bei Coop hat man auf den Trend reagiert und bietet in grösseren Supermärkten, in Coop-to-go- und in Coop-Pronto-Filialen Ingwer-Shots aus Holland für 2.50 Franken an: «Ingwer-Produkte sind diesen Winter sehr gefragt – beim Ingwer-Shot ist die Nachfrage zurzeit besonders gross», sagt Sprecherin Andrea Bergmann. Es könne daher sein, dass sie schnell ausverkauft seien. «Wir sind bereits mit unserem Lieferanten in Kontakt, um schnell für Nachschub zu sorgen», so Bergmann.

In Bern hat man vom Ingwer-Hype noch nichts mitbekommen. Peppe Jenzer, Hersteller des Berner Kultlikör Ingwerer, kann ihn aber nachvollziehen: «Seit ich im Ingwer-Geschäft bin, wurde ich erst einmal krank.» Man sage der Wurzel nicht umsonst ausschliesslich positive Eigenschaften nach.

Keine Superkräfte

Stéphanie Bieler von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung tritt etwas auf die Euphoriebremse: «Man kann nicht erwarten, dass es Superkräfte drin hat und man nicht mehr krank oder erkältet wird.» Schaden könne ein solcher Ingwer-Shot aber sicherlich nicht. «Ingwer hat viele wertvolle Inhaltsstoffe – es geht dann einfach darum, dass diese bei der Herstellung des Shots auch erhalten bleiben», so Bieler.

Zudem sei sie etwas überrascht über die hohen Preise. «Aber letztlich muss es jeder für sich wissen. Wenn ein solcher Shot einem ein gutes Gefühl gibt, steht dem nichts im Weg», sagt Bieler. Dem stimmt auch Immunologe Beda Stadler zu: «Was wir zu uns nehmen, sollte in erster Linie Spass machen, sich gut anfühlen und nicht giftig sein.» Dass der Ingwer-Shot ein Einfluss auf das Immunsystem habe, sei aber nicht wahr. «Das Einzige, was da wirklich hilft, ist, sich impfen zu lassen», so Stadler.

(wed)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Küsel am 26.01.2018 12:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke

    Es geht auch normaler und günstiger : frischen Ingwer kaufen,Wasser kochen und ein Teil geschälten Ingwer beigeben,immer heiss/ warm trinken. Wirkt wirklich.

    einklappen einklappen
  • Dumby am 26.01.2018 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ingwer Wurzel ist günstig

    Ich verwende Ingwer seit Jahren. Als günstige Wurzel die es fast überall gibt. Überzahlte Produkte sind gut fürs Geschäft, aber völlig unnötig!

  • Hellfire am 26.01.2018 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Was spricht eigentlich...

    ... gegen frisches Obst & Gemüse? Das fehlende Fläschchen mit Schraubverschluss? Komische Welt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vg0989 am 26.01.2018 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    no ginger

    iiiih ingwer... lieber einen schnaps.

  • Buono Buono am 26.01.2018 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    erhitzt, sterilisiert und haltbar gemacht

    Nur wissen die dummen unter uns nicht das diese Getränke stark erhitz werden und somit alles gute tot ist. Genau wie fertig Smoothie etc. Unglaublich das Leute mit teilweise dem höchsten Akademischen Grad, genau die Lappen sind die solch überteuerteren Scharlatan - Schwachsinn kaufen. Wann merkt ihr das die Industrie euch nach Strich und Faden ver.....t?

  • Typhoeus am 26.01.2018 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine schwachsinnige Hype

    verrückte Welt.

  • Cybot am 26.01.2018 17:42 Report Diesen Beitrag melden

    Nur einmal krank?

    Er wurde also trotzdem krank. Ich war auch ohne Ingwer schon seit Ewigkeiten nicht krank.

  • Knabbermaus am 26.01.2018 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    im Zug sitzt einer

    der Apfelkerne ist, auf die Frage des Gegenübers, was das soll, antwortete dieser; Apfelkerne machen intelligent! Aha, kann ich auch 1-2 Kerne haben? ja, aber das Stck. kostet 2.50Fr. Der dämliche kauft und ist die zwei Kerne, als er gleich darauf bemerkt; aber hallo, mit 5.-Fr. hätte ich ja 2 kg Äpfel bekommen. Darauf das findige Gegenüber; siehst du, es hat schon funktioniert. Ps. ich esse jeden Tag kandierten Ingwer, wärmt und lässt das Blut besser fliessen, bis in die Zehenspitzen.