GC-Gegner Lille

30. Juli 2014 08:24; Akt: 30.07.2014 08:44 Print

Pokerface als Trainer und ein starkes Kollektiv

Lille tritt im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen die Grasshoppers wohl ohne seine Starspieler an. Trainer René Girard erwartet einen «komplizierten Match».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

René Girard ist ein ausgewiesener Fachmann. Er erlebte Frankreichs EM-Titel 2000 als Assistent von Roger Lemerre mit. Vor allem aber verblüffte er mit Montpellier, das er 2009 nach dem Aufstieg in die Ligue 1 übernahm und 2012 zum Titel führte. Der 60-jährige Coach von GCs Champions-Lea­gue-Gegner Lille beherrscht das Trainerhandwerk. Und auch die Kunst des Nichtssagens, wenn es um Personelles geht.

Am Tag vor dem Hinspiel lautet die Frage an der Pressekonferenz im Letzigrund, ob er gegen GC auf Starstürmer Salomon Kalou setzt. «Er ist im Kader, und es geht ihm gut nach seinen verlängerten Ferien», entgegnet Girard nicht ohne Ironie. Der wechselwillige Ivorer erschien nach der WM erst am Donnerstag zum Training, drei Tage später als vereinbart. Nächste Frage: Steht Nigerias WM-Held Vincent Enyeama im Tor? Girard dazu: «Ich bin zufrieden, dass wir zwei gute ­Goalies haben.»

Origi ist nicht mitgereist

Die französischen Journalisten gehen davon aus, dass weder Kalou noch Enyeama in der Startelf figurieren. Einfacher verhält es sich im Fall von Stürmer Divock Origi, der inzwischen Liverpool gehört, Lille aber vorerst noch auf Leihbasis erhalten bleibt: Der 19-jährige Belgier ist wegen Trainingsrück­stands nicht nach Zürich mitgereist.

Nach nur vier Testspielen erwartet Girard im ersten Ernstkampf der Saison einen «komplizierten Match» gegen ein GC, das «athletisch, aber auch spielerisch gut ist». Dass die grossen Namen im Team im Hinspiel kaum tragende Rollen spielen werden, kümmert Aussenverteidiger Franck Béria nicht. «Uns macht das Kollektiv stark», sagt er.

(kai)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.allemann am 30.07.2014 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :-)

    Hoffe das die Gc unterschätzen !! Und das die Zürcher das ausnützen!! Gruss aus Basel

  • Walter-Andreas Müller am 30.07.2014 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    W A M

    Garnicht gewusst das WAM neuerdings Fussballtrainer ist!

Die neusten Leser-Kommentare

  • M.allemann am 30.07.2014 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :-)

    Hoffe das die Gc unterschätzen !! Und das die Zürcher das ausnützen!! Gruss aus Basel

  • Walter-Andreas Müller am 30.07.2014 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    W A M

    Garnicht gewusst das WAM neuerdings Fussballtrainer ist!