Europa-League-Quali

31. Juli 2014 22:01; Akt: 31.07.2014 22:01 Print

Knapper Heimsieg für YB

Die Young Boys starten mit einem mageren 1:0 gegen den Ermis Aradippou in die Europacup-Kampagne. Im Rückspiel in einer Woche auf Zypern wird eine Leistungssteigerung nötig sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Raphäel Nuzzolo schoss nach knapp eine Stunde das einzige Tor in einer wenig unterhaltsamen Partie, in der die Young Boys zwar ein deutliches Chancenplus verzeichneten, wie bereits aber in den beiden Partien zum Auftakt der Super League im Abschluss zu wenig effizient agierten.

Eine knappe Stunde taten sich die Berner gegen die gut organisierten und aufsässigen Zyprer ungemein schwer, ehe der Treffer von Nuzzolo etwas die Verkrampfung im Spiel des Gastgebers löste. Der linke Mittelfeldspieler, der zwei Minuten zuvor die erste Berner Chance der zweiten Halbzeit mit einem Heber leichtfertig vergeben hatte, verwertete eine Flanke von Scott Sutter am hinteren Pfosten zum 1:0. Nuzzolo profitierte allerdings auch von einem Fehler von Aradippous Torhüter Martin Bogatinov, der den Ball mit den Armen ins eigene Tor lenkte.

Bern mit Glück und Unvermögen

Nach dem Führungstreffer boten sich dem Team von Uli Forte mehrere Chancen, das Skore weiter zu erhöhen. Moreno Costanzo scheiterte nach einem guten Zuspiel von Renato Steffen an Bogatinov (62.), zehn Minuten später hätte Sutter das 2:0 erzielen müssen. Der Aussenverteidiger traf im Anschluss an einen Corner von Costanzo aus zwei Metern das leere Tor nicht. Die Berner verpassten es in der Schlussphase, sich ein grösseres Polster für das Rückspiel zu schaffen, zumal die Gäste, deren Meisterschaft erst in drei Wochen beginnt, körperlich nachliessen. Die letzten Chancen der Partie vergaben Nuzzolo mit einem Kopfball (85.) sowie der eingewechselte Gonzalo Zarate mit einem Weitschuss in der Nachspielzeit.

Mit dem 1:0 erarbeiteten sich die Berner zwar eine gute, aber keine beruhigende Ausgangslage für das Rückspiel in einer Woche auf Zypern. Die Partie im Antonis-Papadopoulos-Stadion in Larnaca wird am nächsten Donnerstag bereits um 16 Uhr Schweizer Zeit angepfiffen werden. Setzen sich die Young Boys durch, bietet sich den Bernern in den Playoffs die Chance, sich zum dritten Mal nach 2010 und 2012 für die Gruppenphase der Europa League zu qualifizieren. Der Super-League-Vertreter wäre bei der Auslosung gesetzt.

Young Boys - Ermis Aradippou 1:0 (0:0)
7346 Zuschauer. - SR Pisani (Malta).
Tor: 58. Nuzzolo 1:0.
Young Boys: Mvogo; Sutter, Wüthrich, Rochat, Lecjaks; Costanzo, Gajic; Steffen (70. Zarate), Kubo (22. Afum), Nuzzolo; Frey (78. Nikci).
Ermis Aradippou: Bogatinov; Zarkovic, Ouon (46. Paulinho), Taralidis, Pina; Belusso, Packer, Palazuelos, China; Sanchez (67. Illuridze), Axente (78. Araba).
Bemerkungen: 22. Kubo verletzt ausgeschieden. Young Boys ohne Bürki, Fekete, Gerndt, Vilotic, Vitkieviez, von Bergen, Wölfli (alle verletzt) und Sanogo (krank). Ermis Aradippou ohne Addo, Bemba, Christofi und Tofas.
Verwarnungen: 2. Wüthrich (Foul). 5. Palazuelos (Foul). 8. Taralidis (Foul). 52. Gajic (Foul). 85. Paulinho (Foul).

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • eFCeBe am 01.08.2014 01:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Also ich bin als basler ja ein absoluter fcb-fan, aber wieso muss man sogar nach europacup-siegen eines schweizer teams alles negativ ausschlachten! Es ist mir jetzt total egal, ob yb, gc odr fcb....immerhin international sollten wir uns doch freuen über internationale erfolge der ligakonkurrenten... schlussendlich behalten wir so auch zwei CL-plätze...

    einklappen einklappen
  • Heiri Basler am 01.08.2014 03:44 Report Diesen Beitrag melden

    immerhin

    3 Punkte für die Schweiz! Pflicht erfüllt, mehr nicht.... Das wird schwierig im Rückspiel, aber nicht so unlösbar wie für GC!

    einklappen einklappen
  • Patrick Vögelin am 01.08.2014 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    doofe Vergleiche

    Ich hoffe das YB weiterkommt uund hört doch auf mit Vergleichen denkt doch mal daran dass es gut ist wenn alle Schweizer Vereine weiter gekommrn wäre auch GC . Denkt auch das wir als Nation einen Vorteil hätten. Ich bin Basler und FCB Fan

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kasa am 01.08.2014 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Gewonnen ist gewonnen!

    Wie spielt gar keine Rolle. YB holt wenigsten Punkte für die Schweiz, und dafür sollten wir auch dankbar sein. Und wie sie im Rückspiel spielen müssen wissen sie genau.

  • Patrick Vögelin am 01.08.2014 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    doofe Vergleiche

    Ich hoffe das YB weiterkommt uund hört doch auf mit Vergleichen denkt doch mal daran dass es gut ist wenn alle Schweizer Vereine weiter gekommrn wäre auch GC . Denkt auch das wir als Nation einen Vorteil hätten. Ich bin Basler und FCB Fan

    • Berner am 01.08.2014 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      CH goes international

      Danke Patrick, für diesen vernünftigen Kommentar! lg aus Bern

    einklappen einklappen
  • reto fischer am 01.08.2014 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unglaublich

    ich lese immer nur basel basel usw aber diesmal wird basel früh nach hause gehn

    • Bebby am 01.08.2014 12:52 Report Diesen Beitrag melden

      Nach Hause?

      Du scheinst nicht so ganz orientiert zu sein. Der FCB ist direkt für die CL qualifiziert und hat mindestens 6 Spiele. 20 Millionen Einnahmen garantiert. Noch Fragen?

    • Rudolf am 01.08.2014 19:03 Report Diesen Beitrag melden

      Ach der Reto

      Wenn man schon den FCB hasst sollte man besser informiert sein, der FCB ist bereits für die CL qualifiziert. Aber sie werden schon nach Hause kommen nach den jeweiligen Auswärtsspielen *lol*

    • S.F. am 02.08.2014 00:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      international ist wichtig

      International spielt es keine rolle hauptsach die schweiz kann sich international zeigen und stärke bekommen

    • S.F. am 02.08.2014 00:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      international ist wichtig

      International spielt es keine rolle hauptsach die schweiz kann sich international zeigen und stärke bekommen

    einklappen einklappen
  • Sousa am 01.08.2014 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basel

    An alle die immer wieder an die 7-0 und 5-0 Niederlagen des FCB erinnern... Kommt doch zuerst mal so weit... Also nicht im Schweizercup meine ich;)

    • ... am 01.08.2014 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      korrekt

      und wohlgemerkt mit der doppelbelastung

    • Vale Stockerli am 01.08.2014 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Doppelbelastung?

      Hab ich da nicht Stimmen gehört dass teils Spieler unterfordert sind in der heimischen Liga?!

    • T.H am 01.08.2014 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Lachkrampf

      Genau oder die Stimmen nach dem Sieg gegen Valencia haben 90 Prozent Basler gesagt wir sind im Halbfinal ich bekomme wieder ein Lachkrampf war das ein geiles Spiel Danke Valencia und Danke Sky

    einklappen einklappen
  • Trainer am 01.08.2014 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Null muss stehen

    Ichbverstehe die vielen negativen Kommentare bezüglich dem 1:0 nicht. Klar war es keine Glanzvorstellung, aber kein Trainer der Welt beschwährt sich, wenn er 1:0 gewinnt. Wenn man jedes Spiel mit 1:0 gewinnt ist es perfekt. Ausserdem bin ich gleicher Meinung mit Huub Stevens, der immer gesagt hat: "Die Null muss stehen!" Keine Mannschaft verliert ohne ein Gegentor