Viertelfinal gegen Kanada

22. Mai 2019 21:27; Akt: 22.05.2019 21:27 Print

Das braucht die Nati für ein erneutes WM-Wunder

von Marcel Allemann, Slowakei - Die Schweiz ist Aussenseiter, aber nicht chancenlos. Die To-do-Liste für den WM-Viertelfinal gegen die Kanadier.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Endlich ein Powerplay-Tor: In den drei Gruppenspielen gegen die Grossen traf die Nati kein einziges Mal in Überzahl. Das muss sich im Viertelfinal ändern, sonst dürfte es vorbei sein. Letztes Jahr, beim wundervollen 3:2-Sieg im Halbfinal gegen Kanada, gelangen der Schweiz zwei Powerplay-Tore durch Hofmann und Haas.

Genoni-Magie: 43 Schüsse hielt Genoni 2018 beim 3:2-Triumph gegen Kanada. Der Nati-Goalie brachte die NHL-Stars mit seiner sensationellen Performance zur Verzweiflung. Heute muss der beste Schweizer Torhüter der Gegenwart nochmals seinen Zauberstab auspacken.

Schweizer NHL-Zauber: Die Schweizer NHL-Spieler waren bislang gut. Aber «nur» gut wird gegen Kanada nicht mehr reichen. Es baucht nun den besten WM-Match von Josi, Hischier, Fiala, Andrighetto und Weber (sofern er spielen kann). Und als Vorkämpfer, der voranschreitet, ist der erst am Montag angereiste Niederreiter gefragt.

Den Match des Lebens von Frick und Co.: Nur die NHL-Spieler allein können es allerdings nicht richten. Es braucht alle. Und von jenen, die auf diesem Level noch nicht so erfahren sind (Kuraschew, Martschini, Bertschy) oder an ihre Grenzen stossen könnten (Frick, Fora, Genazzi, Loeffel, Praplan, Rod), den Match ihres Lebens.

Das Glück pachten: Man kann es drehen oder wenden wie man will: Um eine kanadische Mannschaft mit 25 erprobten NHL-Spielern zu schlagen, braucht es auch Glück. Der 23. Mai muss für die Nati ein Glückstag sein.

Resultate und Tabellen

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert am 22.05.2019 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    Es braucht kein Wunder

    Die Schweizer müssen nur so spielen, wie sie können, dann können sie Kanada Parolie bieten. Dazu braucht es aber eine klare Leistungssteigerung, aber dann ist alles möglich.

    einklappen einklappen
  • Heino am 22.05.2019 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Schwiiz

    Wenn sie mit der energie und schnelligkeit auflaufen wie gegen schweden und noch das eine oder andere powerplay nutzen können kommt das gut auch wenn es extrem viel energie braucht. das spiel ist machbar solange alle am gleichen strick ziehen und jeder 120% gibt.

  • HockeyFan am 22.05.2019 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    HOPP SCHWIZ

    Es ist eine freude euch zuzuschauen!!! Macht weiter so und glaubt an euch,dann schaft ihr alles!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andi am 23.05.2019 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum ein Wunder ?

    Das braucht es nicht. Wir sind auch eine grosse Eishockey Nation. Auch wenn wir die letzten 3 Spiele verloren haben. Wir wurden nie abgefertigt. Das wird sicher schwer heute. Aber das letzte mal haben wir gewonnen. Das geht heute auch. Also auf geht es.

  • Heinz Nütteler am 23.05.2019 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Egli muss helfen

    Täfert der Niederreiter noch immer die Beatrice Egli? Vielleicht schickt sie ja der Mannschaft ein Foto von ihren Töpfen, damit die Jungs sich motivieren können

  • Raydayana am 23.05.2019 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Power power

    Die Schweiz muss Tempo machen und das ganze Eisfeld ausnützen und dann werden die Kanadier müde den die haben ein kleineres Feld. Hopp Schwiiiizzz ich glaub an euch.

  • perry am 23.05.2019 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    ganz eifach

    Es braucht Tore und kein Wunder.

  • Frisör aus Stockholm am 23.05.2019 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Effizienz braucht die Schweiz

    So wie die Russen im 2.Drittel gegen Schweden! 18 x auf das Tor geschossen und 6 x getroffen! dann kann die Schweiz wie die Russen auch das 1. und 3. Drittel verlieren und trotzdem gewinnen! ;)