Die Statistik sagt:

16. Mai 2018 16:13; Akt: 16.05.2018 16:31 Print

Ramon Untersander ist unser heimlicher WM-Star

von Marcel Allemann, Kopenhagen - In den bisherigen WM-Statistiken schaffen es zwei Schweizer aufs Podest. Einer aus positiven Gründen, ein anderer nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Topskorer: Der Topskorer im bisherigen Turnierverlauf ist mit Sebastian Aho ausgerechnet ein Spieler, mit dem es die Schweiz am Donnerstag im Viertelfinal zu tun bekommt. Unfassbare 9 Tore und 8 Assists (17 Skorerpunkte) verbuchte der Carolina-Stürmer in 7 Spielen. Die besten Schweizer? Auf dem gemeinsamen 25. Platz die beiden Churer Jugendfreunde Nino Niederreiter und Enzo Corvi mit jeweils 3 Toren und 4 Assists (7 Punkte).

Umfrage
Wie weit kommt die Schweiz an der WM noch?
47 %
23 %
30 %
Insgesamt 2279 Teilnehmer

Top-Torschütze: Auch hier liegt Aho mit seinen 9 Toren vorn. Die besten Schweizer sind auf Platz 22 zu finden: Niederreiter, Corvi und Ramon Untersander mit jeweils 3 Toren.

Top-Assistgeber: In dieser Wertung ist US-Stürmer Patrick Kane in Front. Starke 11 Assists hat der NHL-Star (Chicago Blackhawks) auf seinem Konto. Auf Position 19 folgt mit Sven Andrighetto der beste Schweizer. Seine Ausbeute: 5 Assists.

Top-Verteidiger: Der Beste ist Charlie McAvoy (USA) mit 3 Toren und 5 Assists (8 Punkte). Diesem Ranking drücken die Schweizer den Stempel auf: Ramon Untersander (3 Tore, 3 Assists, 6 Punkte) liegt auf Rang 3 und somit auf dem Podest, Mirco Müller (1 Tor, 5 Assists, 6 Punkte) auf Position 4 und Raphael Diaz (1 Tor, 4 Assists, 5 Punkte) auf Rang 8.

Top-Bullyspieler: Kanadas Jean-Gabriel Pageau gewann 68,97 Prozent seiner Bullys und ist damit die Nummer 1. Enzo Corvi bringt es mit 55,75 Prozent auf Rang 20 und ist damit der erfolgreichste Bullyspieler der Nati.

Beste Bilanz: Wieder ein Fall für den Finnen Sebastian Aho. Er glänzt mit einer Plus-Minus-Bilanz von +15! Stark platziert ist der erste Schweizer: Rang 7 für Mirco Müller mit +9.

Strafenkönig: Hier ist ein Schweizer die Nummer 1! Sven Andrighetto – wegen seiner Matchstrafe gegen Österreich. Insgesamt verbuchte der Colorado-Stürmer bislang 27 Strafminuten. Der zweitböseste Spieler ist Norwegens Mathis Olimb mit total 24.

Torhüter: Schon wieder ist einer unserer Viertelfinal-Gegner der Topmann: Finnland-Goalie Harri Sateri bringt es auf eine Fangquote von 95,40 Prozent. Reto Berra liegt als der bessere der beiden Schweizer Goalies auf Position 10 (91,67%). Leonardo Genoni belegt Rang 16 (88,79%).

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luca am 16.05.2018 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Star

    Ich behaupte corvi ist der heimliche Star... Untersander macht es gut in der offensive aber die defens und die auslösung sollten besser sein.

    einklappen einklappen
  • Mäse am 16.05.2018 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Corvi

    Ja stimmt, Corvi spielt sehr stark. Arno hat in einem Interview mal gesagt, Corvi wisse gar nicht wie gut er sei. Er könnte noch viel mehr. An der WM deutet er sein enormes Potential an.

    einklappen einklappen
  • romeosail am 16.05.2018 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Ranglisten

    sind doch nur relativ, da sollte man nur innerhalb der Gruppe A und B vergleichen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • zamboni am 17.05.2018 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es gibt sie ja doch!

    hatte schon zweifel, wieso denn niemand sieht wie schwach der untersander ist. jetzt bin ich beruhigt es gibt doch noch hockeyfans die genau hinschauen und dann sieht man halt auch dass der untersander nicht reicht.

  • Berry am 17.05.2018 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kräftig und stabil

    Für mich ist der heimlicher wm star Mirco Müller

  • Mina Gg am 17.05.2018 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Untergang

    Ich halte sehr viel von unserer Mannschaft. Technisch und läuferisch sicher eines der fünf besten Teams auf dieser Welt. Eines haben sie aber nicht. Die mentale Stärke sich über einen vermeintlich stärkeren Gegner hinwegzusetzen und ihn auf den Boden zu drücken. Dazu gehört kaltes Blut. Das haben sie leider nicht. Sehr schade, und deshalb werden sie heute mit wehenden Fahnen untergehen. 2:6. straft mich lügen bitte!!!

    • Pucky am 17.05.2018 07:57 Report Diesen Beitrag melden

      Die Hoffnung stirbt zuletzt

      Ich hoffe sehr, dass sie nicht recht bekommen. Aber warum soll den Schweizern nicht das gelingen was das kleine Dänemark fertig gebracht hat?

    • Seimi08 am 17.05.2018 09:28 Report Diesen Beitrag melden

      @Mina Gg

      Ja läuferisch gehören die Schweizer in die Top 5, aber technisch bestimmt nicht. Frage mich, ob Sie auch andere Spiele als nur die der Schweizer gesehen haben.

    einklappen einklappen
  • Hockeygott am 17.05.2018 02:23 Report Diesen Beitrag melden

    Untersander wegen den beiden Toren?

    Aber nicht der ewige Gefahrenherd in der Defensive oder? Seine Pässe aus der eigenen Zone enden oft in Konter Möglichkeiten der Gegner! Wer mich aber überrascht hat ist Corvi, wusste garnicht wie technisch talentiert er doch ist.

  • Fighting Sioux am 16.05.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dean Kukan

    Für mich ist Dean Kukan einer der heimlichen Stars der Schweizer. Brauchte in den ersten zwei Spielen etwas angewöhnungszeit, aber danach aber sehr gut. Macht mit und ohne Scheibe sehr gute Entscheidungen. Ausserdem überzeugt er gegen die grossen seinem Schlittschuhlaufen. Hilf ihm im im defensiven 1 vs 1 und offensiv kann er mal die Scheibe in die offensive Zone tragen, wenn der Gegner die neutrale Zone gut zustellt.