Luca Cunti

03. April 2018 09:33; Akt: 03.04.2018 10:32 Print

«Und dann nahmen wir Hiller aus dem Spiel»

Die TV-Interviews mit Luganos Luca Cunti gehören zu den Highlights dieses Playoffs. Nach dem zweiten Sieg gegen Biel gab er die nächste Kostprobe.

Hillers Kopftreffer und Cuntis Ansage. (Video: SRF/Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Cunti gab am vergangenen Donnerstag auf SRF ein spektakuläres, für das eigentlich von Floskeln geprägte Playoff nicht ganz alltägliches Interview. Nach dem 0:2-Rückstand in der Halbfinal-Serie sagte er doch tatsächlich: «Biel wird dann schon noch einbrechen.»

Umfrage
Wer wird Schweizer Eishockey-Meister 2018?

Inzwischen steht es in der Serie nach zwei Siegen in Folge von Lugano 2:2, und Cunti scheint ein Prophet zu sein. Biel ist zuletzt tatsächlich eingebrochen. Und da holte sich SRF den Zürcher im Lugano-Dress am Ostermontag gleich nochmals vor die Kamera.

«Wir werden versuchen, sie Schritt für Schritt kaputtzumachen!»

Es gab vom Stürmer nach dem 5:1-Sieg erneut nichts Alltägliches zu hören: «So zu spielen, ist das Rezept gegen sie. Und dann haben wir noch Hiller aus dem Spiel genommen, was ein Vorteil für uns war, denn der Ersatzgoalie, den sie haben, ist sicher nicht gleich wie Hiller.»

Interviewer Claude Jaggi insistierte, wollte wissen, ob Grégory Hofmann absichtlich auf die Maske von Jonas Hiller gezielt hatte. Der Bieler Keeper musste kurz nach dem Abschuss mit Kopfschmerzen vom Eis und sich durch den unerfahrenen Elien Paupe ersetzen lassen. Anschliessend brachte Lugano mit drei Toren den Sieg ins Trockene.

Cunti darauf: «Nein, also ich weiss es nicht. Hofmann hat einen guten Schuss und ihn halt am Kopf getroffen.» Und dann gab es gleich noch die nächste Drohung an den EHC Biel: «Wir werden versuchen, sie Schritt für Schritt kaputtzumachen!» Luca Cunti sorgt in diesem Playoff für einiges Aufsehen.

Fey fällt aus – und Hiller?

In der Tat läuft plötzlich vieles gegen das Überraschungsteam. Die Seeländer haben nicht nur die Serie aus der Hand gegeben, sondern auch ihren Star-Goalie Hiller und ihren starken Verteidiger Kevin Fey verloren. Bei Fey (Knieverletzung?) scheint eine baldige Rückkehr unwahrscheinlich. Und wie sieht es bei Hiller aus? «Es ist noch zu früh, um eine Prognose abzugeben», erklärte Biels Sportchef Martin Steinegger nach dem Spiel.

(mal)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neutralo am 03.04.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grande Röhre

    Sei es in Serie gegen HCD oder Führung gegen HCL, in Biel lebt Bescheidenheit, auch finanziell. Ohne grosse und provokative Sprüche. Hoffe Bescheidenheit obsiegt.

    einklappen einklappen
  • Bieler am 03.04.2018 09:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tragisch

    Wenn man nur mit kaputt machen eine Serie gewinnen kann ist das etwas erbärmlich. Cunti scheint wohl definitiv nicht der hellste zu sein.

    einklappen einklappen
  • Andi am 03.04.2018 10:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist so

    Bescheidenheit würde auch Herrn Cunti gut stehen und, hätte ihm vermutlich zu einer erfolgreichen Karriere verholfen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tubelöchler am 04.04.2018 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Morgen

    Sein Psycho spiel funktioniert das auf dem Eis nicht und morgen kommt der Bumerang für all sein Ausdrücken zurück ! Das ist auch eine Art Genugtuung welche den meisten Zuschauern in der Tissot Arena nicht sauer aufstossen wird !! Hopp Biel zeigt wer der Herr im Haus ist-Attacke...

  • Ein HCLugano-Fan am 04.04.2018 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An alle Kommentar-Schreiber

    vergesst vor lauter Schreiberei nicht das Morgen Abend um 20.15h das 5-te Spiel angepfiffen wird. Egal ob allez Bienne oder Forza Lugano, Hauptsache das Spiel auf dem Eis und die Fan's auf den Rängen bleibt Fair. Allen einen tollen Match.

  • Tubelöchler am 04.04.2018 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    MAP

    Ah Pouliot ist nicht gesperrt und wird morgen besonders motiviert sein und mit dem Grünschnabel Cunti ein bisschen spielen!! Freude herrscht...

  • Jakob am 04.04.2018 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bienne

    So nachdem Pouliot zum 2 mal einer Glasklaren sperre entgeht müssen wir aufhören zu motzen. War bisher eine geile Serie und die soll auf dem Eis entschieden werden.

  • Max am 04.04.2018 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    C'mon Boys

    Alléz Biennoise!!! Bis zur letzten Minute wird gekämpft!!! Wir glauben an euch!!!