Trennung

11. März 2016 11:58; Akt: 11.03.2016 18:00 Print

Crawford ist nicht mehr Trainer der ZSC Lions

Der ZSC ist ausgeschieden und nun ist auch der Trainer weg. Der Vertrag mit Coach Marc Crawford wird nicht mehr verlängert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Tag nach dem blamablen Ausscheiden in den Playoff-Viertelfinals gegen den SC Bern gaben die ZSC Lions bekannt, dass der auslaufende Vertrag mit Trainer Marc Crawford nicht mehr verlängert wird.

Die Trennung kommt nicht überraschend, da der 55-jährige Kanadier schon länger durchblicken liess, dass er seine Zukunft in Nordamerika in der NHL oder AHL sehe. Der Kanadier betreute den Qualifikationssieger seit der Saison 2012 und feierte in seinen vier Amtsjahren einen Meistertitel (2014) und einen Cupsieg (2016).


(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tobi am 11.03.2016 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Trotz sehr schwachen Playoff abgang, möchte ich mich bei Crawford bedanken für letzten 4 Jahre.

  • 1930 am 11.03.2016 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück

    Es braucht frischen Wind in Oerlikon! Wenn ein Coach seine Mannschaft nicht mehr erreicht, brauchts einen cut. Wir haben MC vieles zu Verdanken, leider aber auch negatives, was diese Serie gezeigt hat.

  • ZSC Fan am 11.03.2016 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    War schon länger bekannt

    dass Crwaford gehen würde. Auch wenn der Z die Serie noch hätte kehren können. Er wäre weggewesen. Am Schluss liefs nicht mehr so, wie er es sich vorgestellt hatte. Darum ist es nun sicher gut, dass er geht. Aber er hat auch enorm viel gutes bewirkt. Einen Meistertitel und den Cup gewonnen und einige junge Talente in die Mannschaft eingebaut. Darum also: Thank you so much Marc !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ich mag nüme am 11.03.2016 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    Ausgelaugt?

    Die Lions und der EVZ waren super in der Quali. Gratuliere. War die Saisoplanung richtig? War der Fokus auf den Playoffs? Solche Fragen gilt es jetzt zu beantworten.

  • zättässcee am 11.03.2016 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade aber vielleicht ganz gut so...

    Crawford ist einfach "en geile siech"! Niemand ist perfekt und jeder macht Fehler. 3 mal in Folge Qualisieger ist auch eine Leistung. Ein frischer Wind tut dem "Zätt" jetzt aber sicher gut! Und obwohl mich die Niederlage gegen Bern schmerzt, war Bern einfach die bessere Mannschaft. Viel schlimmer als crawfords "fehler" war wieder einmal eine himmeltraurige schiedsrichter-leistung! Ich hoffe den Rest der playoffs wird auch auf playoff niveau gepfiffen!

  • Bernt am 11.03.2016 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Falsch

    Das ist eben genau das falsche. Die einzige Mannschaft die es richtig macht ist der HCD. Sie halten an ihrem Trainer in guten und schlechten Zeiten fest und lassen Ihn den Job. tun. Davos ist nicht mein Klub aber respekt was der Verein leistet.

  • sykora am 11.03.2016 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Schein trügt

    ist mir ein Rätsel, warum einige Klubs stehts "Kravatten-Trainer" bevorzugen.

  • Zürcher(Z) am 11.03.2016 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Horror

    Auch das noch, fehlt nur noch das der neue Trainer Fige Hollenstein heisst.