Neuer Stürmer

07. Juli 2014 10:56; Akt: 07.07.2014 11:23 Print

Japanischer WM-Teilnehmer für Basel

Der FC Basel präsentiert einen neuen Stürmer. Der Schweizer Meister unterschreibt mit dem japanischen WM-Teilnehmer Yoichiro Kakitani (24) einen Vierjahresvertrag.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kakitani gehört seit einem Jahr der japanischen A-Nationalmannschaft an. Für die Blue Samurai hat er bislang in 14 Länderspielen 5 Tore erzielt. An der WM in Brasilien kam er zu zwei Teileinsätzen. Bei den Niederlagen gegen die Elfenbeinküste (1:2) und Kolumbien (1:4) wurde er in der Schlussphase eingewechselt. Japan schied an der Endrunde mit nur einem Punkt in der Gruppenphase aus. Kakitani wird am Donnerstag, 17. Juli, zum FCB stossen. Bislang hatte er in seiner Heimat für Cerezo Osaka gespielt.

International in Erscheinung getreten war Kakitani bereits an der U17-WM 2007 in Südkorea. An diesem Turnier gelangen ihm zwei Tore. Gegen Frankreich traf er spektakulär aus rund 50 Metern Torentfernung.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kevin Hirz, ZH am 07.07.2014 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Geschickter Schachzug

    Ein geschickter Schachzug des Basler Management. Japaner spielen in Europa seit Jahren eine gewichtige Rolle, siehe Kagawa, Honda etc etc. Und ausserdem kann man sich so den Markt auch in einem Land erweitern, das eh Fussball verrückt ist. Japaner im St.Jakob Park und einen guten Fanartikel Absatz in Japan ist garantiert! Gibt wieder einige Mio mehr! Dazu ein sehr guter Stürmer! Gratulation nach Basel, so etwas wünschte ich mir in Zürich schon lange! Bin da respektant und freue mich auf die ersten Neidkommentare. Eigentlich schlimm, wenn es der FC Basel vor macht und alle andern schlafen.

    einklappen einklappen
  • chregi f am 07.07.2014 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz

    Andere Vereine in der Schweiz würden gerne solche Spieler Verpflichten. Geld wäre da, aber haben keine internationale Austrahlung um ähnliche Spieler zu Verpflichten. Japaner haben immer eine positives Denken und opfern sich auf für den Erfolg. Ausser sie sind ein Chef wie Honda. Ich freue mich auf ihn als nicht-FCB-Fan

  • FCB-Fan am 07.07.2014 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Fc Basel

    Nach diesen Transfers in diesem Sommer werden die anderen Teams wohl wieder einmal um den 2. Platz spielen ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • WalterR am 07.07.2014 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Ist mir aufgefallen

    Der Spieler ist soweit ich mich noch erinnern kann, eingewechselt worden bei einem WM-Spiel, musste da schon schmunzeln (lustiger Name).

    • Hoffmann ZH am 07.07.2014 13:53 Report Diesen Beitrag melden

      LESEN

      Gratulation

    einklappen einklappen
  • Kevin Hirz, ZH am 07.07.2014 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Geschickter Schachzug

    Ein geschickter Schachzug des Basler Management. Japaner spielen in Europa seit Jahren eine gewichtige Rolle, siehe Kagawa, Honda etc etc. Und ausserdem kann man sich so den Markt auch in einem Land erweitern, das eh Fussball verrückt ist. Japaner im St.Jakob Park und einen guten Fanartikel Absatz in Japan ist garantiert! Gibt wieder einige Mio mehr! Dazu ein sehr guter Stürmer! Gratulation nach Basel, so etwas wünschte ich mir in Zürich schon lange! Bin da respektant und freue mich auf die ersten Neidkommentare. Eigentlich schlimm, wenn es der FC Basel vor macht und alle andern schlafen.

    • Züri und Fussball, geht nicht am 07.07.2014 17:12 Report Diesen Beitrag melden

      Aha, realitätsfremd?

      In Japan ist der Fussball etwa so beliebt wie Baseball. Ich kenne jetzt keine Japaner, die sich extra ein YB-Trikot gekauft haben, weil Kubo bei denen spielt. Die Filetstücke bekommen die grösseren Vereine. Und eine "gewichtige Rolle" halte ich jetzt auch für übertrieben. Da Kagawa mittlerweile in Manchester nicht der Starspieler ist und die anderen mich auch nicht gerade umhauen. Ein viel interessanterer Markt wäre China.

    • Mschi am 08.07.2014 15:04 Report Diesen Beitrag melden

      Na ja

      Sag mir neben denen 2 einen anderen Japaner in den letzten 10 Jahren der in einer wirklichen Top Mannschaft spielt.

    einklappen einklappen
  • Carlo S. am 07.07.2014 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    FCB rüstet auf für die nächsten Titel !

    Der FCB rüstet auf für die nächsten Titel und die Champions League. Der FCB macht halt keine halben Sachen.

  • chregi f am 07.07.2014 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz

    Andere Vereine in der Schweiz würden gerne solche Spieler Verpflichten. Geld wäre da, aber haben keine internationale Austrahlung um ähnliche Spieler zu Verpflichten. Japaner haben immer eine positives Denken und opfern sich auf für den Erfolg. Ausser sie sind ein Chef wie Honda. Ich freue mich auf ihn als nicht-FCB-Fan

  • ayako am 07.07.2014 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sugoi!

    sugoi!!(cool) sofort ein autogramm holen *-*