Super-League-Start 2018/19

18. Juli 2018 15:10; Akt: 18.07.2018 15:10 Print

Mit gutem Tuning zum Spielverderber

von E. Tedesco - Den Meistertitel werden YB und Basel wohl unter sich ausmachen. Aber das ist kein Grund, die Saison jetzt abzuhaken!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

32 Jahre mussten sich die YB-Fans gedulden, ehe die Berner wieder den Meisterpokal in die Höhe stemmen konnten. Von 2010 bis 2017 kannten die Anhänger der heimischen Liga keinen anderen Champion als den FC Basel. Experten und Fans sind sich auch jetzt einig: YB und der FCB werden wohl auch in der anstehenden Meisterschaft den Titel unter sich ausmachen. Aber das ist für Fans einiger anderer Teams kein Grund, die Meisterschaft noch vor dem Start abzuhaken, denn es gibt Mannschaften mit Spielverderber-Potenzial wie den FCZ.

Umfrage
Freuen Sie sich auf den Saisonstart der Super League?

Der FCZ «mutig», «variabel» und «mit Spass»

Der amtierende Cupsieger zeigte im Endspiel gegen den gelb-schwarzen Meister eine Qualität, die viel verspricht und vor allem den Vorstellungen von Ludovic Magnin immer mehr entspricht. Der FCZ-Trainer und Nachfolger von Uli Forte will attraktiven Fussball mit einer jungen Mannschaft spielen. «Mutig», «variabel» und «mit Spass» soll seine Mannschaft auftreten. Der FCZ unter Magnin war in der Endphase der letzten Saison auf gutem Weg dahin. Im Sommer hatte Magnin mehr Zeit, dem Team seine Philosophie noch näherzubringen und noch mehr Spieler, die zu seiner Idee passten, ins Boot zu holen. Nach dem Abstieg vor zwei Jahren hat der FCZ wieder grosse Ziele und die Rolle des Spielverderbers liegt den Stadtzürchern – nicht nur in Cup-Endspielen.

Sion ist und bleibt eine Wundertüte

Sion ist und bleibt eine Wundertüte, die zuletzt meist unter Wert klassiert war. Auch, weil Präsident Christian Constantin getrieben von Ungeduld oft falsche Entscheidungen getroffen hatte. Diesmal lief die CC-Posse vor dem Start in die Saison: Jacobacci war schon weg, weil er zu hohe Gehaltsforderungen hatte, ist aber nun doch noch da. Wenn der Trainer es schafft, aus seinen Individualisten ein Team zu formen und CC bei Laune zu halten, ist für die Walliser vieles möglich. Zwar hat CC mit Matheus Cunha (10 Tore) und Marco Schneuwly (7) zwei seiner besten Torschützen aus der letzten Saison verkauft, aber mit Aimery Pinga (Jahrgang 1998), Philippe (2000), Yassin Fortune, Moussa Djitté (beide 1999) und dem lettischen Internationalen Roberts Uldrikis (1998) lauert eine junge und wilde Offensive auf ihre Chance. CC hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit Trouvaillen überrascht, an die vor der Saison nur wenige glaubten.

Der FCL-Trainer als Ass im Ärmel

Der FCL ein Spielverderber? Unvorstellbar? Natürlich haben die Zentralschweizer mit Stammgoalie Jonas Omlin und Regisseur Hekuran Kryeziu gewichtige Abgänge zu verzeichnen, aber mit Trainer René Weiler ein Ass aus dem Ärmel gezogen. Dem 44-Jährigen ist es mit seinen letzten Teams (Schaffhausen, Aarau, Nürnberg und Anderlecht) stets gelungen, zu überraschen und erfolgreiche Arbeit abzuliefern.

Omlin wurde durch den Basler Mirko Salvi ersetzt, der bei Lugano bereits als Stammkeeper in der Super League Erfahrung gesammel hatte. Für Regisseur Kryeziu und im Sturm soll Weiler neues Personal erhalten. Zudem ist Weiler bekannt dafür, dass er seine Teams an die Leistungsgrenzen führen und Spieler entwickeln und besser machen kann. Auch wenn er sagt, «ich kann aus einem VW keinen Ferrari machen», um Grosse zu ärgern und um einen Europacup-Platz mitzuspielen, reicht auch ein gutes Tuning.

Super League

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bebbi am 18.07.2018 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich freue mich

    Freue mich auf Xamax. Welcome back in der SL!!

  • Lozärner am 18.07.2018 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ich freu mich

    Ich freue mich jetzt schon auf die Saison, auch wenn sich der Ligastart nur 1. Woche nach dem WM Final irgendwie komisch anfühlt. Vorallem macht es Spass das so viele Vereine auf junge Spieler setzen (FCZ, FCL usw), ich bin wirklich Stolz auf unsere Ausbildungsliga, auch wenn die besten Talente jeweils schnell das Land verlassenso ist halt das Business. Ich wette auch diese Saison wird wieder ein junger Spieler einschlagen und überraschenmal abwarten wer das sein wird.

  • Päuli am 18.07.2018 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Da stimmt doch was nicht

    Die Aussage beim FCB, nach 3 namhaften Abgängen, fand ich grossartig. Unser Team ist, mit den neuen Spielern, gleich stark wie in der vergangenen Saison und man wolle den Titel zurück nach Basel holen. Hallo FCB-Kurzzeitgedächtnis !! In der vergangenen Saison war das Team nicht gut genug um den Titel zu holen. Anders gesagt - mit einem gleich "guten" Team wie vergangene Saison, werden wir wieder nur Zweiter....bestenfalls. Bei YB gab's ja keine Veränderungen und sie waren besser. Also ?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • FcSion am 19.07.2018 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich SL

    Ich hoffe einfach, dass unsere Sittener diesmal ausnahmsweise durch gutes Spiel und nicht schon wieder durch Skandale in den Medien sind... Wunder nimmt mich auch wann es denn den lieben Maurizio lupft, hoffentlich nicht schon nach 4 Spielen...

  • Berner Bär am 19.07.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Meister YB Meister

    in dieser Saison wird YB noch klarer Meister! Wir haben uns verstärkt, während sich die Bisler noch verschwächt haben. Sie können ja versuchen mit 2 Torhüter den Abstieg abzuwenden. YB wird mit 40 Punkte vor dem 2. Xamax Meister. Der FCB und der FCZ spielen um den Abstieg

    • Marcello Rosso am 19.07.2018 09:15 Report Diesen Beitrag melden

      Plouderi

      Selbst von mir als YB-Fan gibt's da einen fetten Daumen nach unten. Selten so was Unqualifiziertes gelesen!

    einklappen einklappen
  • Chris am 18.07.2018 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spezialisten

    Ich freue mich vor allem auf die fachkundigen Kommentare der Sofaspezialisten.

    • Dnummere1 am 19.07.2018 05:22 Report Diesen Beitrag melden

      Lass dir den auf der Zunge vergehen

      Gieb mir dass Stadion zurück und ich stehe öffters im Hardturm als du Modefan!!".

    einklappen einklappen
  • Chris Stadiongänger am 18.07.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde es schade,

    dass so viele Spiele im Fernsehen zu sehen sind. Mir ist im Stadion manch ein Tor entgangen, weil ich umherschaute. Dann dachte ich: Halb so schlimm - ich kann es ja in der Zeitlupe sehen. So abgedroschen wird man durch das Fernsehen.

  • prof.abronsius. am 18.07.2018 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    fcz.fan.westtribüne.

    der FCZ, ist der absolute topfavorit.(meister,cup)nöd diskutiere mit mir.FCZ,FCZ.

    • dr. oraklus am 18.07.2018 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @prof.abronsius.

      bei einem ironischen Kommentar gibts wirklich nichts zu diskutieren :)

    einklappen einklappen