«Kuhweide» ist weg

02. Oktober 2018 17:04; Akt: 02.10.2018 17:04 Print

Der FC Luzern erhält einen Bundesliga-Rasen

von E. Tedesco, Luzern - Die «Kuhweide» in der Swissporarena in Luzern ist weg. Die Schweizer Nationalmannschaft kann aufatmen.

Nach sieben Jahren ist Schluss. Der Rasen in der Swissporarena wird im Oktober 2018 erneuert. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange Bälle, genaue Pässe und Schüsse ins Schwarze? Granit Xhaka, Eden Hazard und Romelu Lukaku können aufatmen. Technisch präzisem Fussball steht in Luzern bald nichts mehr im Weg. Seit Montag wird in der Swissporarena der alte Rasen abgetragen und entsorgt, um neuem Grün Platz zu machen, das zu Beginn der nächsten Woche verlegt wird.

Was musste sich der FC Luzern in den letzten Monaten anhören und war über den Rasen in der Swissporarena zu lesen. Es verging kein Spiel ohne Kritik an der lausigen Unterlage. Mitte August hiess es seitens des FCL, dass ein neuer Rasen aus finanziellen Gründen nicht drin liegt, unter anderem weil im Sommer 2019 eine Totalsanierung ansteht.

Bundesliga-Rasen für den FCL

Aber von der Dauerkritik aufgerüttelt, hätten sich diverse Leute bei Präsident Philipp Studhalter gemeldet und Hilfe angeboten. Dank dieser Sponsoren wird in den nächsten Tagen ein neues Grün verlegt. Die Sanierung des Unterbaus wird deshalb aber wohl auf den Sommer 2020 verschoben.

Ein grosser europäischer Player

Der neue Roll-Rasen kommt aus Bayern. Er wurde 2016 angesät und wird am nächsten Dienstag auf 17 Lastwagen in die Zentralschweiz geliefert. «Der Lieferant aus Süddeutschland ist einer von drei grossen Playern in Europa», sagt Daniel Böbner, «und verfügt über viel Erfahrung mit Sportrasen. Er hat auch in der Bundesliga schon mehrere Unterlagen verlegt.»

So zum Beispiel in der Allianz Arena in München. «Es gibt nur wenige Anbieter, die so breite Bahnen anbieten», erklärt der Stadionmanager. Denn je breiter die einzelnen Bahnen sind, desto stabiler ist das Geläuf später. Die Bahnen für Luzern sind 16 Meter lang und 2,20 Meter breit.

Das nächste FCL-Heimspiel findet am 20. Oktober statt. Kann der Rasen bis dahin Wurzeln schlagen, um bespielbar zu sein? «Genau aus diesem Grund haben wir eine dickere Sode bestellt. Ein normaler Teppich ist rund 18 mm dick. Wir haben 3,5 Zentimeter gewählt. Das ist aufwendiger und ein wenig teurer bei der Anlieferung, weil er schwerer ist, aber das gibt uns die Gewähr, dass der Teppich bis zur besagten Zeit bespielbar ist», sagt Böbner.

Was bedeutet teurer? «Wir sprechen nicht über Zahlen, aber er ist weniger teuer, als in den Zeitungen zu lesen war», sagt Studhalter. Die Rede war von rund 300'000 Franken.

Die Investition freut den FCL und wohl auch die ganze Liga. Vor allem aber kann sich Luzern auch als Gastgeber der Schweizer Nationalmannschaft im November von einer guten – vielmehr grünen – Seite zeigen. Am 18. November ist Belgien in Luzern zu Gast.

Super League

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • random person am 02.10.2018 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gratuliere

    kein kunstrasen, danke FCL und sponsoren!

  • fcb am 02.10.2018 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja

    mit einen neuen rasen gehts nicht besser aber vielleicht länger:)

  • Damian am 02.10.2018 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Grosses Lob

    Grosses Lob an die Sponsoren. Eine tolle Gesten an Luzern und dem FCL. Der FCL ist zwar ein knurziger Verein aber dank Leuten wie Herrn Studhalter hat die Innerschweiz den FC Luzern in der NatiA

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 03.10.2018 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Plastik

    Jetzt haben noch drei Vereine keinen guten Rasen und der SFV lässt das zu

  • Raul am 03.10.2018 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    1st world problems..

    Ach, nur weil Lukaku oder Hazard etwas Schlechtes über das Geläuf hätten sagen können? Ganz ehrlich, ist doch egal, was die Leute sagen. Es spielen immer zwei Mannschaften drauf, die die selben Bedingungen haben. Bin ich bei jemandem eingeladen und mir passt seine Einrichtung nicht, dann gehe ich entweder nicht hin oder ich meckere nicht darüber. Alles andere ist mimimi.

  • Rüdiger am 02.10.2018 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Luzern bekommt einen neuen Rasen? Da kann Zürich nur davon träumen. Erst müsste man mal ein Stadion haben.

    • Semir Tuce am 03.10.2018 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hopp Lozärn

      Das ist leider wahr, skandalös dass ihr das in Züri mit dem Stadion nicht hinbekommt! Aber wenigstens habt ihr einen tollen Rasen, meiner Meinung nach den besten der Liga;...-) Die Hoffnung stirbt zuletzt... Gruss aus Luzern.

    • Spezi am 03.10.2018 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Semir Tuce

      Hast du schon mal darauf gespielt?

    einklappen einklappen
  • xxl-bmw am 02.10.2018 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gugus

    Wieso kein kunstrasen?

  • marko 33 am 02.10.2018 18:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich

    Wirklich