FC Vaduz

24. Juli 2014 16:00; Akt: 24.07.2014 16:00 Print

Ruth Ospelt vertraut ihrem Bauchgefühl

Zehn Monate ist Ruth Ospelt Präsidentin des FC Vaduz. Sie steht dem Klub als erste Frau vor und ist auch die einzige aktuelle Chefin eines Super-League-Klubs.

Ruth Ospelt erzählt über ihre Erfahrungen als Präsidentin des FC Vaduz. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ein Mann ist sachlicher, ich verlasse mich mehr auf mein Bauchgefühl», sagt Ospelt und ergänzt: «Meistens liege ich damit richtig.» Sie war bestrebt, «dem Verein wieder eine Seele einzuhauchen und eine familiäre Atmosphäre zu schaffen».

Öfters wird sie auf Gigi Oeri angesprochen, die jahrelang dem FC Basel vorgestanden ist. «Ich bin eine komplett andere Person als Gigi Oeri. Zudem bin ich nicht in der Lage, den Verein finanziell zu unterstützen.»

Unter ihrer Führung sind die Liechtensteiner in die höchste Liga zurückgekehrt, und dort soll der Klub nach den Vorstellungen der Präsidentin bleiben: «Der Klassenerhalt ist unsere klare Priorität.» Ospelt hat aber noch ein anderes Ziel: «Ich möchte mehr Zuschauer im Rheinpark-Stadion sehen.»

(pbt)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fritzli am 24.07.2014 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Zuschauer?

    Das Stadion füllt sich ja auch!! wenn die Muttenzerkurve zu Gast ist um ihren FCB anzufeuern!!

    einklappen einklappen
  • schaffhuuser am 25.07.2014 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fifa eingreifen!!!

    vaduz muss raus!!! das kein schweizer verein!!! wen das so weiter geht müssen wir unsere champions legue plätze noch teilen!!! jetzt vaduz und morgen lille oder leverkusen???

  • Rolf am 25.07.2014 02:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein zu Vaduz

    Warum darf Vaduz überhaupt in der Super Ligue mitkicken? Weniger Zuschauer als viele B Vereine... nicht mal in der Europaligue kommt wer! Sofort wieder weg mit denen... die machen nur die ziemlich dürftige Liga noch viel schlechter

Die neusten Leser-Kommentare

  • schaffhuuser am 25.07.2014 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fifa eingreifen!!!

    vaduz muss raus!!! das kein schweizer verein!!! wen das so weiter geht müssen wir unsere champions legue plätze noch teilen!!! jetzt vaduz und morgen lille oder leverkusen???

  • Rolf am 25.07.2014 02:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein zu Vaduz

    Warum darf Vaduz überhaupt in der Super Ligue mitkicken? Weniger Zuschauer als viele B Vereine... nicht mal in der Europaligue kommt wer! Sofort wieder weg mit denen... die machen nur die ziemlich dürftige Liga noch viel schlechter

  • Fritzli am 24.07.2014 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Zuschauer?

    Das Stadion füllt sich ja auch!! wenn die Muttenzerkurve zu Gast ist um ihren FCB anzufeuern!!

    • MSchi am 25.07.2014 09:19 Report Diesen Beitrag melden

      Bisler

      Eher das Stadion demolieren. Nach dem Sturm auf denn Letzigrund und das Brügglifeld sollte man diese einfach mal Sperren!

    einklappen einklappen
  • adi am 24.07.2014 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    neeeeein

    ich hoffe das vaduz absteigt.die haben einfach nichts im oberhaus verloren.jeder verein macht minus wenn die kommen so mit ihren 20 fans.hopp luzärn

    • Remo Müller am 24.07.2014 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ach ja?

      Da wäre ich mir nicht so sicher. Es Reisen immer Fanbusse an die Spiele. Viele fahren auch selber oder organisieren etwas. Nur weil 20 Leute im Gästesektor sitzen heisst es noch lange nicht, dass auch 20 Vaduz Fans dort sind. Die meisten sitzen auf den Tribünen. Lausanne brachte weit weniger Fans mit. Und warum hoffst Du das sie absteigen? Die Mannschaft hat eine super Saison gespielt. Der Trainer ist ein super Typ. Lieber Vaduz als der Chaos Verein Sion.

    • Der Fussballexperte am 25.07.2014 07:58 Report Diesen Beitrag melden

      Gebt jetzt Vaduz mal eine faire Chance!

      Genau! Vaduz hat sich das sportlich verdient. Ausser Servette oder Winterthur würde kaum ein Verein aus der Challange League mehr Zuschauer mitbringen. Oder denkt ihr etwa Wohlen, Locarno oder Le Mont LS? Und die Vereine machen kein Minus! Im Gegenteil! 80 Vaduzer im Gästblock sind besser als 1000 andere! Warum? Erstens verwüsten sie keine Kioske! Und weil nicht 30'000 Fr. Einnahmen aus dem Gästesektor durch 200'000 Sicherheitskosten wie bei Basel, FCZ YB und Co den Heimverein ins Minus führen.

    einklappen einklappen
  • sandro amriswil am 24.07.2014 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hübschi frau

    also ich finde nicht die sonnenbrille ein heisses ding sondern die frau ospelt selbst. :-) die kann sich gut sehen lassen

    • tim am 24.07.2014 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      wo?

      aber für alle ü50.oder?ich finde sie überhaupt nicht hübsch.

    einklappen einklappen