FCB-Verteidiger

04. Juni 2015 10:44; Akt: 04.06.2015 15:06 Print

Hoffenheim – auch Schär wechselt in Bundesliga

Die Bundesliga ist um einen Schweizer reicher: Wie erwartet verlässt Nati-Verteidiger Fabian Schär den FC Basel und unterschreibt bei Hoffenheim.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fabian Schär spielt künftig in der Bundesliga. Der Schweizer Internationale wechselt vom FC Basel zu 1899 Hoffenheim. Schär ist bereits der 20. Spieler, der den Schweizer Meister seit 2004 in Richtung Bundesliga verliess. Der 23-jährige Innenverteidiger des FCB und der Nationalmannschaft war beim FC Wil gross geworden und im Sommer 2012 ans Rheinknie gekommen.

Umfrage
Setzt sich Fabian Schär in der Bundesliga durch?
57 %
30 %
13 %
Insgesamt 2762 Teilnehmer

In Sinsheim in Baden-Württemberg trifft er auf seine Schweizer Landsleute Pirmin Schwegler und Steven Zuber. Er sei sicher, bei Hoffenheim «optimale Voraussetzungen» gefunden zu haben, um sich weiterzuentwickeln. Die TSG 1899 biete ein «junges, ambitioniertes Team und eine perfekte Infrastruktur».

Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen lobt den offensiv starken Abwehrspieler, der in seinen jungen Jahren bereits einige verletzungsbedingte Rückschläge hat wegstecken müssen, für dessen «starken Spielaufbau». Schär sei ein Spieler, «der schon in jungen Jahren internationale Erfahrung sammeln konnte und dennoch über ein enormes Entwicklungspotenzial» verfüge. Für den FC Basel schoss der Verteidiger in 113 Pflichtspielen 15 Tore, für die Schweizer Nationalmannschaft war er in zwölf Länderspielen fünfmal erfolgreich. Mit seinen beiden Kopfball-Treffern in Oslo gegen Norwegen ebnete er der Schweiz im September 2013 den Weg an die letztjährige WM-Endrunde in Brasilien.

Schär erhält einen Vierjahresvertrag

Der FC Basel wird durch den Abgang seines Abwehrchefs nicht überrascht. Der 18-fache Schweizer Meister verpflichtete in den letzten Tagen mit dem Dänen Daniel Höegh (von Odense), dem Schweizer Internationalen Michael Lang (GC) und Manuel Akanji (Winterthur) bereits drei neue Verteidiger.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten Basel und Hoffenheim Stillschweigen. Schär, der am Sonntag anlässlich des Cupfinals gegen Sion sein letztes Spiel für den FCB absolvieren wird, verpflichtete sich beim Achten der letzten Bundesliga-Saison für vier Jahre.

So verabschiedet sich Schär auf Twitter bei den FCB-Fans:

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • romeo am 04.06.2015 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieso hoffenheim?

    es gibt so viele tolle, traditionsreiche und sympathische clubs, und er wechselt zu hoffenheim... schade

    einklappen einklappen
  • Bruno L. am 04.06.2015 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Super Transfer

    Keine Champions-League/Europa League, ungefähr gleich viel Lohn und hat nicht jedes Jahr die Möglichkeit Meister wie auch Cupsieger zu werden. Wenn er vielleicht zu einem Klub wie Gladbach oder Wolfsburg gewechselt hätte, würde ich seinen Abgang verstehen, so aber nicht!

    einklappen einklappen
  • Herr Lich am 04.06.2015 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Danke Fabian Schär

    Für die vielen schönen Stunden in Basel und alles Gute für Deine Zukunft. Ich wünsche Dir viel Erfolg und viel Einsatzzeit auf dem Feld.

Die neusten Leser-Kommentare

  • luckyluck am 04.06.2015 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht zu BMG?

    Schade, Gladbach hätte einen guten IV mit Potential gebraucht. Also halt, dann bleibt noch genug Geld übrig für Embolo;) Aus Schweizer Sicht sollte der einfach nicht zu Bayern oder zu einem anderen Bankdrückerverein gehen.

  • Christian Kronenberg am 04.06.2015 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Bin froh, dass Schär vom FCB geht!

    Fabian Schär hat mich in der letzten Saison beim FC Basel nicht mehr gefallen. Seine Leistungen waren schwach und seit er beim FCB seinen Vertrag verlängerte ging seine Leistungskurve bergab. Trotzdem alles Gute in Hoffenheim, vermutlich mehrheitlich auf der Ersatzbank!

  • Pat Rick am 04.06.2015 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Auf Nimmerwiedersehen..

    Hoffenheim, ich glaub mein Hamster puupst.. Dieser Wechsel ist auf keinen Fall eine Verbesserung!! Und von wegen sein Abschiedsgeschenk, es ist nicht seins sondern das von Pippi.. Hoffentlich gabs wenigstens genug Kohle für diesen Transfer!!

  • piet am 04.06.2015 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super karrierenplanung

    an alle hier: 1. spielt er vor 60000 und nicht mehr vor 6000 fans im schnitt nächste saison. 2. er wird mehr verdienen. würdet ihr den job nicht auch wechseln, wenn ihr das doppelte erhalten würdet? 3. hoffenheim ist ein professioneller, im vorderen mittelfeld stehender klub in der bundesliga. finanziell geht es gut, ein stammplatz für schär locker möglich. 4. keine tradition? really? da der verein seit 1899 besteht, hat er sehr wohl eine lange tradition. obwohl lange eher in tieferen ligen, hat die tsg sicher die grössere beachtung als z.b. der fcb. die grössere fanbasis inklusive. von der internationalen medien und tv präsenz ganz zu schweigen! in diesem sinne: freuen wir uns für ihn, spricht für eine durchdachte karrierenplanung a la lichtsteiner. step by step und immer spielen als direkt zu den bayern auf die ersatzbank! bravo fabian!!!

    • Pat Rick am 04.06.2015 17:52 Report Diesen Beitrag melden

      War ironisch gemeint oder?

      Auch der 3.Liga Fussballclub im Nachbarsdorf besteht schon seit 18-irgendwas, darum aber schon von Tradition zu reden ist Schwachsinn.. Bezüglich grössere Fanbasis, das kann nicht dein ernst sein!! Es waren hier auch nicht 6000 Zuschauer im Schnitt, selbst wenn alle Auswärtsspiele vor Null Zuschauern durchgeführt worden wären läge der Schnitt bei über 14000 Besuchern, der Schnitt im Joggeli/Superleague lag bei 28'878. Und eigentlich war ehh der ganze Rest den du noch verpasst hast Quatsch!! :)

    • Robin am 04.06.2015 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      häh?

      60000 Fans? Wie soll das gehen wenn das Stadion nur 30000 Plätze hat? Auch wenn jedes Spiel ausverkauft wäre idt der Schnitt nie so hoch. Ich glaube du verwechselst Hoffenheim mit dem BVB

    einklappen einklappen
  • Mika707 am 04.06.2015 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Entscheidung

    Ich finde es ist für einen jungen Spieler wie Schär genau der richtige Schritt, denn als xhaka zu Gladbach ging konnte er knapp euro league spielen. Bin kein Fcb Fan wünsche Schär aber alles gute .