Im «Playoff-Country»

02. März 2011 07:29; Akt: 02.03.2011 10:32 Print

«Es ist noch nichts verloren»

von B. Wermuth und M. Gilliand - Enttäuschung und Leere bei den Langnau-Fans kurz nach dem 2:4 gegen den SCB. Doch neuer Mut und das Rezept zur Wende sind schnell gefunden.

Langnau-Fans nach der Niederlage im ersten Playoff-Heimspiel. (Video: Bruno Wermuth und Mathieu Gilliand/20 Minuten Online)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es hätte die grosse Party werden sollen: Das erste Playoffheimspiel in der Geschichte der SCL Tigers. 6500 Zuschauer füllten die altehrwürdige Ilfis-Halle bis auf den letzten Platz. Und wer nicht in den Eishockey-Tempel kam, konnte das Duell im grossen Public-Viewing-Zelt mit hunderten Gleichgesinnten mitverfolgen.

Die Stimmung war allerdings nicht nur nach dem 2:3 durch Christian Dubé am Boden. Auch nach der Schlusssirene gab es keinen Grund für Jubeltänze. «Bern hat mehr vom Spiel gehabt. Man musste das fast erwarten», meinte ein SCL-Anhänger und eine andere hatte nur noch die Hoffnung, dass es keine Klatsche absetzt: «Wir hoffen nicht auf ein 0:4. Einmal sollten wir schon gewinnen.» Und wann soll es so weit sein? «Am Samstag im Heimspiel.»

Gottvertrauen in John Fust

Mutlos sind die Fans der Tigers nicht. Im selbsternannten «Playoff-Country» wird noch nicht der Verlierer-Blues angestimmt. Man «sei dran» und «nichts sei verloren», glauben sie, obwohl ihnen allen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben steht. Aber was braucht es denn, um diesen SCB in die Knie zu zwingen? «Wenn man nicht so spielt wie in der Qualifikation, reicht es nicht», glaubt ein Fan, und ein junger Eishockeyexperte sagt: «Wir lassen es den John Fust machen. Er hat die Mannschaft auch in die Playoffs gebracht. Er wird das gut machen.»

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl Kluge am 02.03.2011 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp SCL Tigers!

    Wie auch immer diese Serie endet, was die Tigers diese Saison gezeigt haben ist Ehrenwert! Wenn man bedenkt wie die Budgets der Klubs aussehen, so hat sich gerade der SCB überhaupt nicht mit Ruhm bekleckert. (von Lugano usw. sprechen wir jetzt gar nicht)

    einklappen einklappen
  • Markus Hasler am 02.03.2011 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert niemand

    Interessiert das jemand angesichts der bevorsteheneden Flüchtlingswelle?

    einklappen einklappen
  • Bob am 02.03.2011 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Für mehr als einen Sieg...

    wird es für Langnau nicht reichen. Was Anderes wäre auch nicht sehr realistisch gewesen. Trotzdem liebe Langnauer, lasst euch die Party nicht verderben und feiert was das Zeug hält.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 02.03.2011 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Es existieren noch 3 andere Playoffpartien

    der wievielte bericht ist das jetzt zu langnau / bern? es existieren noch 3 andere playoff partien... langsam geht es mir echt auf den kecks die ganze zeit immer nur berichte über diese eine partie

  • Karl Kluge am 02.03.2011 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp SCL Tigers!

    Wie auch immer diese Serie endet, was die Tigers diese Saison gezeigt haben ist Ehrenwert! Wenn man bedenkt wie die Budgets der Klubs aussehen, so hat sich gerade der SCB überhaupt nicht mit Ruhm bekleckert. (von Lugano usw. sprechen wir jetzt gar nicht)

    • Stefi am 03.03.2011 07:55 Report Diesen Beitrag melden

      Übertrieben!

      Genau, den mit Geld kann man sich den Erfolg kaufen. Wieso hat sich der SCB denn nicht mir Ruhm bekleckert? An einem dritten Platz sehe ich nichts auszusetzen. Ausserdem nervt der ganze Hype um Langnau langsam aber sicher...Man kann es auch übertreiben...

    einklappen einklappen
  • Markus Hasler am 02.03.2011 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert niemand

    Interessiert das jemand angesichts der bevorsteheneden Flüchtlingswelle?

    • asd am 02.03.2011 11:44 Report Diesen Beitrag melden

      ?!

      Nein, am besten wir entledigen uns jetzt sofort allem Spass, hören auf zu arbeiten und widmen uns nur noch der Flüchtlingswelle, gute Idee.

    • A.H am 02.03.2011 13:02 Report Diesen Beitrag melden

      Tatsache

      Flüchtlinge haben wir jeden Tag. Die Schweiz ist voll mit Flüchtlingen aus vielen verschiedenen Krisen und Kriegen, trotz dieser Tatsache sind die wenigsten gut integriert und in gewissen Städten hört man mehr andere Sprachen als Schweizer deutsch. Kommunikation mit Flüchtlingen, egal ob Ex-Jugoslawien, Eritrea oder auch Irak etc. ist nur schwer möglich. Zuerst sollen die mal Deutsch etc. lernen bevor wir weitere aufnehmen! Da ist Sport Erholung vor dem Alltag!

    einklappen einklappen
  • Bob am 02.03.2011 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Für mehr als einen Sieg...

    wird es für Langnau nicht reichen. Was Anderes wäre auch nicht sehr realistisch gewesen. Trotzdem liebe Langnauer, lasst euch die Party nicht verderben und feiert was das Zeug hält.

  • pikt am 02.03.2011 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Zürich, Davos und Zug haben ihre Spiele teils ..

    spektakulär gewonnen. Wieso wird darüber nicht mal berichtet. Wie Langweilig!

    • roger s am 02.03.2011 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      zürich?

      ja das war spektakulär, besonders die 2 gestreiften typen die so schlecht und parteiisch gepfiffen haben, dass das eine Team nie ins Spiel finden konnte.

    einklappen einklappen