National League

04. Januar 2020 22:25; Akt: 04.01.2020 23:52 Print

Verzögerter ZSC-Jubel dank Geering

von Simon Graf - Die Lions schlagen Ambri 3:2 in der Verlängerung und schliessen zu Zug und Servette auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ambri verliert auch sein zweites Meisterschaftsspiel nach seinen glänzenden Spengler-Cup-Auftritten. Auf das 1:5 in Lausanne folgte für die Tessiner ein 2:3 in Overtime gegen die ZSC Lions. Das goldene Tor für die Zürcher erzielte Geering nach 30 Sekunden in der Verlängerung: Der Captain bezwang Conz, nachdem der Suter zu ihm zurückgelegt hatte. Suter, der in Abwesenheit des verletzten Roe den Goldhelm trug, war bei den Zürchern die überragende Figur, an allen drei Toren beteiligt.

Dass Ambri immerhin noch einen Punkt holte, hatte es einem Zürcher zu verdanken: Mattia Hinterkircher glich in der 59. Minute in Überzahl auf 2:2 aus. Hinterkircher hatte am 19. Dezember auf eigenen Wunsch den Vertrag bei den ZSC Lions aufgelöst und sich Ambri angeschlossen. Bei den Tessinern erhält er nun mehr Vertrauen, darf er im Powerplay vor dem gegnerischen Tor für Unruhe sorgen. Ambri war gegen verunsicherte und dezimierte Zürcher lange das bessere Team, doch im dritten Abschnitt ging den Gastgebern die Kraft aus.

Ambri-Piotta - ZSC Lions 2:3 n.V. (0:0, 1:0, 1:2, 0:1)
6120 Zuschauer. – SR DiPietro/Judakow, Dreyfus/Wolf.
Tore:32. Müller (Zwerger) 1:0. 45. Marti (Suter) 1:1. 48. Suter (Pettersson) 1:2. 59. Hinterkircher (Fora/Ausschluss Prassl) 2:2. 61. (60:30) Geering (Suter) 2:3.
Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 4-mal 2 Minuten gegen ZSC Lions.
Ambri-Piotta: Conz; Plastino, Fischer; Fora, Dotti; Ngoy, Jelovac; Fohrler; D'Agostini, Flynn, Upshall; Neuenschwander, Müller, Zwerger; Trisconi, Goi, Hinterkircher; Incir, Dal Pian, Mazzolini; Pinana.
ZSC Lions: Guntern; Blindenbacher, Geering; Phil Baltisberger, Marti; Trutmann, Berni; Sutter; Pettersson, Krüger, Suter; Bodenmann, Diem, Hollenstein; Chris Baltisberger, Prassl, Sigrist; Simic, Schäppi, Pedretti.
Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Bianchi, Hofer, Kneubuehler, Kostner, Novotny, Rohrbach (alle verletzt), Manzato (krank) und Sabolic (überzähliger Ausländer), ZSC Lions ohne Roe, Wick (beide verletzt), Braun, Noreau und Ortio (alle krank). Flüeler verletzte sich beim Warm-up. – Timeout Ambri-Piotta (55.).


Eishockey

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • And1 am 05.01.2020 01:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ambri wird euch überholen

    Bald sind die vom Zwiebelimärt in den Playouts, I like it. ;D

    einklappen einklappen
  • tomi am 04.01.2020 22:32 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur schlecht

    Die Leistungen der Z-Spieler waren einfach nur durch und durch schlecht. Ueberbezahlt und charakterlos. Ambri eindeutig die bessere Mannschaft.

  • Egy am 05.01.2020 00:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gurkentruppe

    Der ZSC wird zur gleichen Gurkentruppe wie letztes Jahr. Kein Charakter und ein Trainer der denen nichts beibringt. Jagt endlich die grösste Wurst (Wick) zum Teufel. Entweder verletzt oder auf der Strafbank.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ganjaflash am 05.01.2020 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Housi am 05.01.2020 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Forza Ambri

    Es gibt nur einen Club mit den geilsten Fans in der Schweiz: Ambri Piotta ! alles andere ist nur Beigemüse..

  • Ganjaflash am 05.01.2020 01:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • And1 am 05.01.2020 01:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ambri wird euch überholen

    Bald sind die vom Zwiebelimärt in den Playouts, I like it. ;D

    • SCB Meister am 05.01.2020 02:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @And1

      Die Niederlage vom letzten Finale tut anscheinend immer noch weh! ;D

    • ZSC Meister am 05.01.2020 09:25 Report Diesen Beitrag melden

      SCB Meister

      Es tut mehr weh, wenn eure Berufsschläger (wie z.B. Scherwey) mit miesen, dreckigen Fouls ungeschoren davon kommt.

    • Dani am 05.01.2020 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ZSC Meister

      Scherwey spielt hart, manchmal zu hart. Aber er macht keine dreckigen Fouls. Von ihm sieht mann keine versteckten Stockschläge oder anderes. Da gibt es andere in der Liga die für sowas bekannt sind. Scherwey übertreibt es manchmal mit der Härte, aber er ist kein hinterhältiger Spieler.

    • ZSC Meister am 05.01.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dani

      Nein, man sieht aber Checks gegen den Kopf. Oder Bandenchecks. Damit hat er schon bei 2 - 3 eine Gehirnerschütterung erzeugt. Hört auf euren Berufsschläger schönzureden!

    einklappen einklappen
  • Egy am 05.01.2020 00:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gurkentruppe

    Der ZSC wird zur gleichen Gurkentruppe wie letztes Jahr. Kein Charakter und ein Trainer der denen nichts beibringt. Jagt endlich die grösste Wurst (Wick) zum Teufel. Entweder verletzt oder auf der Strafbank.