Playout

31. März 2011 22:25; Akt: 31.03.2011 22:33 Print

Ambri-Piotta startet mit Zittersieg

Ambri-Piotta startet mit einem 3:2-Zittersieg gegen den NLB-Meister Visp in die Ligaqualifikation. Elias Bianchi erzielte den Siegtreffer viereinhalb Minuten vor Spielende.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ambri-Piotta startete hypernervös und konnte sich nach dem Startdrittel in erster Linie bei Goalie Thomas Bäumle bedanken, dass die Partie nach 20 Minuten noch torlos stand. Visp verzeichnete drei hochkarätige Möglichkeiten, zunächst einen Lattenschuss von Michael Loichat und anschliessend zwei Chancen im Powerplay. Bei Ambri-Piotta holte Martin Kariya in jener Unterzahl immerhin einen Penalty heraus. Der Kanadier scheiterte aber gegen den Walliser Keeper Jonas Müller.

Zu Beginn des Mitteldrittels holte Tomas Dolana die 1:0-Führung der Gäste nach. Allerdings profitierte der gebürtige Tscheche davon, dass Ambri-Stürmer Julian Walker die Hereingabe für seinen Keeper Thomas Bäumle unhaltbar ablenkte. Doch für Ambri war dieser Gegentreffer der Weckruf. Endlich folgte eine heftige Reaktion und mit einem Doppelschlag innerhalb von 57 Sekunden die Wende zum 2:1. Visp hielt die Partie allerdings weiterhin offen und blieb in der Offensive stets gefährlich; die Kanadier Dominic Forget und Steve Brulé scheiterten zur Spielmitte zunächst noch am wiederum stark reagierenden Ambri-Keeper Bäumle, ehe Brulé vier Minuten vor Ende des Mitteldrittels doch noch für den verdienten Ausgleich sorgte.

Ambri-Piotta - Visp 3:2 (0:0, 2:2, 1:0)
Valascia. -- 3879 Zuschauer. -- SR Rochette, Stricker, Fluri/Marti.
Tore: 21. (20:44) Dolana (Eigentor Walker) 0:1. 23. (22:01) Denissow (Hofmann, Adrian Brunner) 1:1. 23. (22:58) Walker (Schulthess, Murovic) 2:1. 36. Brulé (Loichat, Anthamatten) 2:2. 56. Elias Bianchi (Walker, Uinter Guerra/angezeigte Strafe) 3:2.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 2mal 2 Minuten gegen Visp.
PostFinance-Topskorer: Pestoni; Forget.
Ambri-Piotta: Bäumle; Casserini, Denissow; Gautschi, Uinter Guerra; Bundi, Schulthess; Stirnimann; Duca, Martin Kariya, Pestoni; Botta, Walker, Murovic; Raffainer, Mattia Bianchi, Elias Bianchi; Meier, Adrian Brunner, Hofmann; Isabella.
Visp: Müller; Wiedmer, Schüpbach; Heldstab, Anthamatten; Heynen, Portner; Triulzi, Brunold, Dolana; Brulé, Forget, Loichat; Andy Furrer, Zeiter, Küng; Jost, Füglister, Imhof.
Bemerkungen: Ambri ohne Demuth, Kobach, Incir, Landry, Westrum, Kutlak (alle verletzt), Veilleux, Zanetti, Randegger und Marghitola (überzählig), Visp ohne Profico, Eisenegger, Erni (überzählig) sowie Andrighetto (U18-WM-Vorbereitung). -- 4. Lattenschuss Loichat. -- 10. Kariya verschiesst Penalty. -- Timeouts: 58:53 Visp, Ambri-Piotta 59:47. - Visp ab 58:53 ohne Torhüter.

(sda)