Eishockey

18. Februar 2011 10:11; Akt: 18.02.2011 10:28 Print

Champions League vor dem definitiven Ende

von Klaus Zaugg - Schweden und Tschechien lehnen die neue Champions League ab. Damit steht der europäische Eishockey-Klubwettbewerb vor dem Aus.

storybild

Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die ZSC Lions die einzigen Champions-League-Sieger bleiben. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Internationale Eishockeyverband IIHF hat einen letzten Versuch gestartet, um die Champions League neu zu lancieren. Bis gestern Donnerstag mussten die europäischen Ligen «Ja» oder «Nein» zum Vorschlag der IIHF sagen. IIHF-Präsident Dr. René Fasel hat klar gemacht, dass es der letzte Versuch sei und dass es keine neue Champions League geben werde, wenn zwei der angefragten Ligen ablehnen.

Schweden und Tschechien sagen «Nein». Weil es keine finanzielle Basis gebe. Tatsächlich würden die Klubs bei dem von der IIHF vorgeschlagenen neuen Champions League durchwegs Geld verlieren: Nicht einmal die Reisekosten würden übernommen.

Unsere Nationalliga hat – wie Finnland, Deutschland und Österreich - «Ja, aber» gesagt: Ja zur Idee der Champions League – aber mit dem Hinweis, dass die finanziellen Grundlagen ungenügend seien.