Vorsprung verspielt

03. April 2019 15:54; Akt: 03.04.2019 15:54 Print

Das ist das wahre Problem des EHC Biel

von Kristian Kapp - Die 2:0-Führung im Halbfinal ist erneut preisgegeben. Kommt beim EHC Biel nun alles wie 2018?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Natürlich kommt dieses Bieler Halbfinal-Trauma gegen Lugano in der letzten Saison wieder hoch. 2:0-Führung in der Serie, 3:0-Führung in Spiel 3 – am Ende zogen die Tessiner mit 4:2-Siegen in den Final ein. Nun ist Biel dasselbe widerfahren: 2:0 geführt gegen Bern, und dann die nächsten beiden Spiele verloren. Kommt es nun also wieder gleich? Brechen die Seeländer ein?

Umfrage
Wer bestreitet den Playoff-Final?

Die Gelassenheit des Beat Forster

Gegen aussen lassen sich die Spieler nichts anmerken. Spiel 4 sei doch keine Schlüsselpartie gewesen, sagt Beat Forster. Wie oft habe er in seiner Karriere schon erlebt, dass aus einem 2:0 ein 2:2 wurde: «Es gibt dann einfach eine neue Serie.» Forster darf so argumentieren, der 36-Jährige kennt das Playoff und ist mit sechs Titeln einer der erfolgreichsten Schweizer Eishockeyspieler.

Bei Biels Playoff-Topskorer Jason Fuchs tönt es ähnlich: Sein Team sei immer noch gut unterwegs, das Selbstvertrauen sei intakt. Und sowieso: «Dieses Jahr ist anders, wir sind besser, haben aus der letzten Saison gelernt.»

Die unglaublich schlechte Boxplay-Quote

Blendet der EHC Biel all die Diskussionen um verspielte 2:0-Führungen aus und betrachtet die Serie gegen Bern nüchtern, sieht er ein anderes Hauptproblem als die Reihenfolge der Siege: das Boxplay.

Bei 12 Powerplays schoss der SCB 6 Tore – das ergibt eine unglaublich schlechte Bieler Unterzahl-Erfolgsquote von 50 Prozent. Im Viertelfinal gegen Ambri war das Boxplay zwar genauso schlecht, dort konnte es Biel aber mit dem Spiel bei 5 gegen 5 kompensieren – das geht gegen Bern nicht mehr. Paradox: In der Qualifikation lag die Boxplay-Quote bei 83 Prozent – Biel war die Nummer 4 der Liga …

Eishockey

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruedi Mäder am 03.04.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Unentschieden

    Unglaublich, was die ganze Zeit über diese Serie geschrieben wird. Fakt ist, dass es nach 4 Spielen 2:2 steht. In welcher Folge die Spiele gewonnen wurden ist doch egal. Es wird nun eine best-of-three Serie geben und der bessere wird sich durchsetzen.... Auch Bern ist immer noch unter Druck, denn wenn sie morgen verlieren, hat Biel am SA einen Final-Matchpuck.

    einklappen einklappen
  • Werner Wenger am 03.04.2019 16:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ist fertig?

    Das Spiel ist doch erst unterbrochen, wenn der SR pfeift?

    einklappen einklappen
  • Hobby-Psychologe am 03.04.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Interviews

    Habe gestern die Interview nach dem Spiel auch gesehen und ich finde es gab einen grossen Unterschied zwischen Forster und Fuch...bei Forster sah man ein Lächeln, er wirkte locker und Selbstbewusst, aber bei Fuchs merkte man sofort die Anspannung/Nervosität und sein Spruch "selbstvertrauen intakt, diese Jahr alles anders" wirkte sehr unsicher und es schien eher so als müsse er sich selber davon überzeugen! Naja, mal abwarten wie der EHC Biel am DO reagiert..ich ahne böses!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nicht nur Bellen am 04.04.2019 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch mal beissen!!!!!

    Es spielt zwar eine gewisse Rolle wie Bern spielt, aber die grössere sollte sein wie BIEL spielt!!!

  • Easy cest Bienne am 04.04.2019 14:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein, ICI ce BIENNE!!!!

    Was Biel abgeliefert hat wiederspiegelt die, zum grossen Teil, Bieler Mentalität. Ich war nicht im Stadion, zum Glück, denn wenn ich da gewesen wäre, dann wäre ich heute wohl in der gelben oder der rosaroten Zelle!!! Wer so agiert wie Biel, und dann ein Versuch eines Berners (marchini) die Bieler zu wecken :), Gutiert wird mit geldwerfen, da verstehe ich die Welt nicht mehr. Aber Tschantre holt eine Strafe wegen Stockschlag vor dem 'eigenen' Tor?!?! Biel Fans wacht mal auf, das Team braucht Euch!!! nicht nur bis 2 Minuten nach einem Tor!!!! Ihr seit der 6te Mann und BIEL WILL Meister werden!!! Also tous ensemble: d Mannschaft für ganz Biel und BIEL für die ganz Mannschaft!!! HOPP EHC Biel

  • DerStier am 04.04.2019 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    King Kong ist ein Witz dagegen

    Zug kurz vor dem Titel, einfach bei weitem die beste Mannschaft, eine Stadt meisterlicher gehts nicht. #PlayoffCity

  • Eishockey Fan am 04.04.2019 05:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bern-Biel

    Das Problem bei Biel ist das sie mental noch nicht so weit sind sie können mit dem druck noch nicht so umgehen wie eine erfahrene Mannschaft wie Bern Lugano ect.Übrigens beim Grännen über die Schiris schteht es auch 2-2

  • La Montanara am 04.04.2019 04:17 Report Diesen Beitrag melden

    Göschenen-Airolo

    Mir egal, ob Biel oder Bern ins Finale kommen, Haupsache ein Tessiner Club.