National League

26. Januar 2020 16:28; Akt: 26.01.2020 18:32 Print

Der Meister verliert auch in Davos

Ein Wochenende ohne Sieg: Für den SC Bern wird die Lage im Strichkampf immer delikater.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schweizer Meister verliert in Davos 3:4 und bleibt Neunter. Mangelnden Kampfgeist kann dem SCB zwar nicht vorgeworfen werden, er steckt bis am Schluss nicht auf, verkürzt auf 2:3 und 3:4, spielerisch lässt er aber doch Wünsche offen.

Der Davoser Sieg könnte, ja müsste höher ausfallen. Nicht nur scheitern die Bündner mehrfach solo vor dem meist starken SCB-Goalie Tomi Karhunen, sie treffen zudem nicht weniger als vier Mal die Torumrandung. Und so bleibt die Partie bis zum Schluss offen, wird nach Calle Anderssons 4:3 achteinhalb Minuten vor Schluss gar zum richtigen Krimi, Jan Mursak kommt dem Ausgleich am nächsten (56.).

Der Anfang vom Berner Ende

Doch der Davoser Sieg geht in Ordnung, auch weil die Bündner deutlich schneller auf Betriebstemperatur kommen. Beide Teams standen zwar am Vorabend im Einsatz, dennoch wirkt Davos lange Zeit frischer, ist stets einen Schritt schneller. So auch beim frühen 1:0, als der Davoser Teamsenior Andres Ambühl eine unübersichtliche Situation schneller erfasst als die Gegner und Karhunen aus spitzem Winkel überrascht.

Bern rettet sich mit dem 0:1-Rückstand in die Pause, zu Beginn des Mitteldrittels kommt die beste Phase des Gastes, 1:1-Ausgleich inklusive. Ausgerechnet da unterläuft Colin Gerber jedoch der Fehlpass des Abends, der dem HCD das unverhoffte 2:1 beschert. Rückblickend ist dies der Anfang vom Berner Ende.

Davos - Bern 4:3 (1:0, 3:2, 0:1) 5663 Zuschauer. - SR Lemelin/Müller, Kaderli/Cattaneo. - Tore: 4. Ambühl (Du Bois) 1:0. 25. Scherwey (Andersson, Beat Gerber) 1:1. 27. Kessler (Meyer) 2:1. 30. Hischier (Du Bois, Ambühl/Ausschluss Blum) 3:1. 33. Ebbett (Rüfenacht, Scherwey) 3:2. 40. Tedenby (Palushaj, Nygren/Ausschluss Krueger) 4:2. 52. Andersson (Arcobello, Moser) 4:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen Davos.

Rangliste: 1. Zug 39/73. 2. ZSC Lions 41/73. 3. Davos 38/71. 4. Genève-Servette 41/70. 5. Biel 41/62. 6. Lugano 41/58. 7. Lausanne 37/57. 8. SCL Tigers 40/54. 9. Bern 40/53. 10. Fribourg-Gottéron 38/51. 11. Ambri-Piotta 41/51. 12. Rapperswil-Jona Lakers 39/41.

Eishockey

(kk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • W. W. am 26.01.2020 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schande über Bern

    mindestens 11x mehr budget als ambri. und wo stehen sie? GL sollte auch mal ausgewechselt werden!

    einklappen einklappen
  • Waran am 26.01.2020 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    diese Ruhe

    Dem berner Bär hat es offensichtlich die Sprache verschlagen es ist Winter die Temperaturen über dem Wert und sie sind in der Höhle eingenistet , werden bis im Frühling ruhe haben schönes Gefühl....

    einklappen einklappen
  • Robi Muck am 26.01.2020 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    playauts

    last euch nicht blenden Bern wird die Playauts bestreiten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruedi am 28.01.2020 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Alle kann es treffen

    Dieses mal geht es Bern wie letztes Jahr dem ZSC

  • Sprache Weg?? am 28.01.2020 00:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohl nichts mehr zu schreiben

    Wo ist eigentlich der grosse Berner Fan der jedes Mal schreibt Bern wird alles zerlegen Rekordmeister da 10 facher Champion da??

  • Schweizer Meister am 27.01.2020 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    10 Jahre 5 x Meister

    Naja, bei 5 Titeln in 10 Jahren. Mehr gibts dazu auch nicht zu sagen...oder noch jemand Fragen?

    • Dan am 27.01.2020 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schweizer Meister

      Ja ich. Wie läufts diese Saison so...?

    • tinchen am 27.01.2020 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dan

      Bis jetz okay must nur 8 werden am schluss überleg mal...

    • Jos Pelt am 27.01.2020 20:05 Report Diesen Beitrag melden

      @Schweizer Meister

      Letztes Jahr habt ihr Genf nur mit viel Dusel gebodigt, genau soviel Glück gegen Biel. Gegen Zug nur dank Rückkehr des vorher verletzten Haas und Genoni die Serie gewonnen. Dieses Jahr selbst bei Erreichen der Playoffs, wird das nichts mehr. Die Konkurrenz hat aufgerüstet (Zug) oder ist wieder zurück (Zürich, Davos). Dazu habt ihr nur einen valiablen Ausländer und zudem eine ausländische Lizenz für den Torhüter geopfert. Die Stats von Karhunen relativieren sich mehr und mehr. Wetten ihr kommt in dieser und übernächsten Saison nicht mehr über das Halbfinal hinaus?

    einklappen einklappen
  • 100 am 27.01.2020 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es braucht alle

    Hoffe Bern schafft es ins PO. Es sind doch immer super Matches gegen die Berner.

  • Famosa am 27.01.2020 06:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Los in die PO

    Ich hoffe, Bern kommt in die Playouts. Mein Chef ist absoluter SCB-Fan und schwärmt regelmässig über Bern. Und falls ich mal über den ZSC rede, werde ich sofort angegiftelt oder teils auch angeschrien. Wenigstens in den Playouts habe ich dann Ruhe vorm SCB oder stetigen Lobhuddeleien des Chefes.

    • Laura am 27.01.2020 08:06 Report Diesen Beitrag melden

      Berner Arroganz

      Dieser übertriebene Lokalpatriotismus in Bern ist furchtbar. Ist schön und gut wenn man Stolz auf seine Heimatstadt ist. Aber die Berner müssen es ständig erwähnen, wie toll doch Bern sei und warum Bern besser sei als andere Städte. Da sind selbst die Zürcher bescheidener.

    • Wein Wein am 27.01.2020 13:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Laura

      Ja und nun weinen Sie bitte im Keller weiter, ist ja nicht zum aushalten.

    • Sebi Fuller am 28.01.2020 00:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Laura

      Die sind so, weil sie die Hauptstädter sind, aber nichts zu bieten haben. Gegenüber Zürich, Genf oder Basel ist Bern tiefste Provinz.

    • Berner Bär am 29.01.2020 09:01 Report Diesen Beitrag melden

      @Laura

      Wer Bern kennt, muss zugeben, dass es sich um eine der schönsten Städte überhaupt handelt. Sie müsste nur unbedingt wieder viel sauberer werden. "Laura", ich gehe davon aus, dass sie Bern nicht wirklich kennen.

    einklappen einklappen